Anmelden    Registrieren

DEL 05.10.2019, 21:27

6. Spieltag: München bleibt ungeschlagen

Straubing fertigt Köln ab - Bremerhaven gewinnt in Krefeld

Torchance für Krefelds Vinny Saponari gegen Bremerhavens Torwart Tomas Pöpperle.
Torchance für Krefelds Vinny Saponari gegen Bremerhavens Torwart Tomas Pöpperle. Foto: Sylvia Heimes.
Aktualisiert Vizemeister München liegt nach einem 4:1 gegen Nürnberg mit sechs Siegen aus sechs Spielen an der Tabellenspitze vor Straubing, das sich gegen Köln deutlich mit 6:2 durchsetzte. Auswärts gewannen Bremerhaven mit 2:1 in Krefeld, Mannheim mit gleichem Resultat in Ingolstadt und Augsburg mit 3:2 in Wolfsburg. Nach Verlängerung setzte sich Düsseldorf in Iserlohn durch.

Spielszene München gegen Nürnberg. Foto: GEPA
Der EHC Red Bull München hat mit 4:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers den sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel eingefahren. Vor 4.410 Zuschauern brachte Keith Aulie den Vizemeister in der 16. Minute in Führung, Christopher Brown konnte in der 34. Minute ausgleichen. Mit einem Doppelschlag sorgten Daryl Boyle (49.) und Philip Gogulla (50.) innerhalb von 65 Sekunden für die Voentscheidung, Christopher Bourque konnte in der 59. Minute noch zum 4:1-Endstand nachlegen.

Fünf Siege haben die Straubing Tigers nach einem 6:2 gegen die Kölner Haie auf dem Konto. 3.823 Zuschauer sahen bereits in der ersten Minute die Führung der Haie durch Jason Akeson, Jeremy Williams (6.), Marcel Brandt (15.), Sven Ziegler (21.) und Stefan Loibl (33.) machten aus dem Rückstand eine 4:1-Führung der Tigers- Kevin Gagne verkürzte in der 58. Minute für die Haie, Sandro Schänberger (59.) und Jeremy Williams (59.) machten das halbe Dutzend für die Tigers voll.

Mit 2:1 haben sich die Adler Mannheim vor 3.745 Zuschauern beim ERC Ingolstadt durchgesetzt. Matthias Plachta (37.) und Tommi Huhtala (38.) legten innerhalb von 72 Sekunden für den Titelverteidiger vor, Kristopher Foucault konnte in der 42. Minute noch zum 1:2 verkürzen.

Spielszene Wolfsburg gegen Augsburg. Foto: City-Press.
Einen 3:2-Sieg fuhren die Augsburger Panther vor 3.056 Zuschauern bei den Grizzlys Wolfsburg ein. Die Führung der Panther durch Daniel Schmölz aus der vierten Minute glich Garrett Festerling keine Minute später bereits aus (5.). David Stieler (14.) und Simon Sezemsky (29.) brachten die Gäste mit 3:1 in Führung, Ryan Button konnte in der 39. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Die Fischtown Pinguins haben mit 2:1 bei den Krefeld Pinguinen gewonnen. Miha Verlic (45.) und Stefan Espeland (59.) schossen die Norddeutschen zum Sieg. Grant Besse (45.) konnte für die Pinguine zwischenzeitlich ausgleichen.

Zum Abschluss des Spieltags hat sich die Düsseldorfer EG mit 3:2 nach Verlängerung bei den Iserlohn Roosters durchgesetzt. Zunächst brachten Rihards Bukarts (18.) und Chad Nehring (27.) die Gäste mit 2:0 in Führung, Brody Sutter (41.) und Mike Hoeffel (47.) glichen zum 2:2 aus. Den Sieg der DEG sicherte Reid Gardiner in der 62. Spielminute.
Kommentar schreiben
Gast
18.02.2020 23:51 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 18.02.2020, 22:02

46. Spieltag: München gewinnt Gipfeltreffen in Mannheim

Düsseldorf unterliegt Straubing - Heimsiege für Berlin und Nürnberg

David Wolf (Mannheim) gegen Mark Voakes (München).
David Wolf (Mannheim) gegen Mark Voakes (München). Foto: City-Press.
Tabellenführer München hat das Spitzenspiel am Dienstagabend bei Verfolger Mannheim mit 2:1 gewonnen und die Führung auf elf Punkte ausgebaut. Borna Rendulic (3.) hatte die Adler früh in Führung geschossen. Trevor Parkes (47.) glich für München aus. In der Schlussminute erzielte Chris Bourque den Siegtreffer für die Gäste.
Weiterlesen
DEL 18.02.2020, 12:55

Winter Game 2021 in Köln

Haie empfangen Adler

Erneut ist das RheinEnergieSTADION der Austragungsort für ein DEL Winter Game.
Erneut ist das RheinEnergieSTADION der Austragungsort für ein DEL Winter Game. Foto: City-Press.
Am 9. Januar 2021 findet im Kölner RheinEnergieSTADION das nächste DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adler Mannheim statt.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 16.02.2020, 21:59

45. Spieltag: München setzt sich von Mannheim ab

Derbysiege für Düsseldorf und Straubing - Wolfsburg und Krefeld punkten auswärts

Maximilian Daubner (München) gegen Dominik Uher (Bremerhaven).
Maximilian Daubner (München) gegen Dominik Uher (Bremerhaven). Foto: GEPA.
Aktualisiert Am 45. Spieltag hat sich Berlin gegen Titelverteidiger Mannheim nach Verlängerung durchgesetzt. Spitzenreiter München zog durch einen Heimsieg gegen Bremerhaven auf acht Punkte davon. Düsseldorf und Straubing gewannen die Derbys gegen Köln und Ingolstadt, Wolfsburg und Krefeld punkteten in Augsburg und Iserlohn. Nürnberg setzte sich zum Abschluss gegen Schwenningen durch.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

46. Spieltag (Konferenz) (4)



OL

38. Spieltag Nord (1)



NHL

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 21.02.2020, 19.30
Weißwasser -
Kaufbeuren



Fan-Trend


65 %
 
 
35 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

München verpflicht... (2)
Schwenninger Wild Wings

"Abgänge haben wir... (1)
DEL

Winter Game 2021 i... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Zachary Fucale
T


Wolfsburg

Mikkel Aagaard
V


Crimmitschau

Fedor Kolupaylo
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 19.02.2020, 19:30


Ingolstadt -
Köln

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Benedikt Schopper
V
23 Jahre

Matyas Kovacs
S
29 Jahre

Laurin Braun
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum