Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 25.01.2015, 20:59

41. Spieltag: Derbysiege für Crimmitschau und Kassel

Bietigheim schlägt Bremerhaven - Heilbronn überrascht

Die Kassel Huskies konnten das Derby bei den Löwen Frankfurt am 41. Spieltag knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Deutlicher fiel die Entscheidung im Sachsenderby aus - die Eispiraten Crimmitschau haben sich gegen die Lausitzer Füchse mit 8:3 durchgesetzt. Tabellenführer Bietigheim hat sich gegen Titelverteidiger Bremerhaven mit 4:2 durchgesetzt, zu einem 5:2-Sieg kam der EV Landshut beim SC Riessersee. Kantersiege fuhren die Starbulls Rosenheim mit 7:1 in Kaufbeuren und der EC Bad Nauheim mit 7:2 in Dresden ein. Die Heilbronner Falken überraschten mit einem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Ravensburg Towerstars.

Das Duell Tabellenführer gegen Titelverteidiger haben die Bietigheim Steelers gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven vor 2.833 Zuschauern mit 4:2 für sich entschieden. Markus Gleich (1.) und Jason Pinizzotto (12.) legten zweimal für die Steelers vor, Marc Kohl (4.) und Tomas Schmidt (34.) glichen jeweils aus. David Wrigley (36.) und Dominic Auger (45.) erzielten die Siegtreffer des Tabellenführers.

Die Lausitzer Füchse haben auch das zweite Derby des Wochenendes verloren. Bei den Eispiraten Crimmitschau unterlagen die Füchse mit 3:8-Toren letztlich deutlich. Zweimal gingen die Hausherren vor 3.269 Zuschauern durch Eric Lampe (6.) und Matt MacKay (20.) in Führung, Jonas Johannsson (13.) und Kevin Lavallee (21.) konnten jeweils ausgleichen. Für die Vorentscheidung sorgten Dominic Walsh (24.) und Jamie MacQueen (31.), die die Eispiraten mit 4:2 in Führung brachten. Zu Beginn des letzten Drittels konnte Jens Heyer für die Füchse noch einmal verkürzen, mit ihren jeweils zweiten Toren des Tages trafen Dominic Walsh (43.) und Jamie MacQueen (45.) jeweils in Unterzahl zum 6:3. Martin Heinisch (52.) und Alexander Hutchings (54.) legten noch zum 8:3-Endstand nach.

Das zweite Derby des Tages haben die Kassel Huskies bei den Löwen Frankfurt mit 1:0 für sich entschieden. Daniel Schmölz erzielte vor 6.518 Zuschauern in der sechsten Spielminute das Tor des Tages in Überzahl.

Eine 2:7-Packung kassierten die Dresdner Eislöwen gegen den EC Bad Nauheim. Matt Beca (12.) und Tim May (14.) legten für die Gäste zum 2:0 vor, Steven Rupprich konnte in doppelter Überzahl in der 19. Minute verkürzen. Im zweiten Abschnitt sorgten Dusan Frosch (28.), Dan Ringwald (34.), Tim May (37.) und Yannik Baier (40.) für eine 6:1-Führung der Gäste. Carsten Gosdeck konnte in der 40. Minute noch verkürzen, Vitalij Aab setzte in der 59. Minute noch den Schlusspunkt zum 2:7.

Vor 2.623 Zuschauern unterlag der SC Riessersee dem EV Landshut mit 2:5-Toren. Peter Abstreiter (1.), Patrick Jarrett (5. und 25.) und Ty Morris (24.) brachten die Gäste zunächst mit 4:0 in Führung. Michael Kolarz (33.) und Andreas Pauli (55.) konnten zum 2:4 verkürzen, Kyle Doyle erzielte in der Schlussminute den fünften Treffer der Gäste.

Einen ungefährdeten 7:1-Sieg fuhren die Starbulls Rosenheim beim ESV Kaufbeuren ein. Maximilian Hofbauer (4.) und Mario Valery-Trabucco (12.) trafen im ersten Abschnitt zum 2:0 der Gäste, Robert Schopf legte in der 27. Minute nach. Im Schlussdrittel trafen Marcus Götz (45.), Benjamin Zientek (50.), Simon Fischhaber (56.) und Raimund Hilger (60.) für die Starbulls, Jordan Knackstedt erzielte vor 1.458 Zuschauern in der 56. Minute den Ehrentreffer der Joker.

Nach Penaltyschießen haben sich die Heilbronner Falken mit 4:3 gegen die Ravensburg Towerstars durchgesetzt, nachdem sie zunächst noch eine 3:0-Führung aus der Hand gaben. Thomas Gödtel (12.), Kevin Maginot (13.) und Riley Armstrong (37.) schossen die Falken vor 1.658 Zuschuern zunächst mit 3:0 in Führung. Im Schlussdrittel trafen Alex Leavitt (44.) und nachdem die Towerstars Schlussmann Christian Rohde bereits vom Eis genommen haben Austin Smith in der 58. und 59. Minute noch zum 3:3-Ausgleich. Im Penaltyschießen konnten Dustin Cameron, dem das Siegtor zugesprochen wurde, und Stefan Lagein für die Falken treffen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
21.06.2024 17:05 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (10)
28.01.2015, 10:57 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
LIebe Mrs. Wally, ich respektiere stets die Meinung von Damen. Aber wir sprechen uns am Monzag wieder. Dann ist Bad Nauheim (leider, leider) nämlich wieder Elfter. Ich kenne meine Pappeneimer. Trotzdem schönes Wochenende.
Bewerten:1 

27.01.2015, 15:52 Uhr
mrs.wally (Gast)
@Hartmann,warum so pessimistisch,bestimmt werden sie den ein oder anderen noch ueberraschen :-)
Bewerten:0 

27.01.2015, 14:22 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
Sehe ich genauso mit Bad Nauheim. Elfter oder Zwölfter - Crimmitschau ist im Moment sehr stark - und der EC hat noch immer keinen echten Neuzugang. Und aus Düsseldorf kommt nichts. Das sieht düster aus, zumal nun hundertprozentig ein "Null-Wochenende" gegen Bietigheim und Bremerhaven folgt und Wei...
Weiterlesen Bewerten:1 

26.01.2015, 16:46 Uhr
Eishockey (Gast) (Gast)
Bad Nauheim mit Zwischenhoch! Am Ende werden sie trotzdem 11. Keine 3.Spiele am Stück volle Punktzahl geholt. Dafür keine neuen Spieler geholt! Ist finanziell absolut richtig! Bitte die jungen (Spöttel, Müller, Daxelberger...) Wilden durchgehend spielen lassen! Lieber eine Pleite kassieren, ...
Weiterlesen Bewerten:2 

26.01.2015, 16:43 Uhr
mr.boemmel (Gast)
..Hartmaennchen ist sichtlich sprachlos oder grinset er teuflisch ;-), Humor ist Trumpf
Bewerten:1 

Weitere 5 Kommentare anzeigen


DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
DEL2 25.05.2024, 18:25

15 Clubs reichen Unterlagen für DEL2 ein

Lizenzprüfungsverfahren kann beginnen

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2024/2025 fristgerecht bei der Ligagesellschaft eingereicht.
DEL2 24.04.2024, 12:03

6. Finale: Regensburg feiert die DEL2-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Serie und Spiel mit 4:2

Jubel bei den Eisbären.
Jubel bei den Eisbären. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Regensburg feiert die Meisterschaft in der DEL2. Die Eisbären gewannen das sechste Spiel und die Best-of-Seven-Finalserie gegen die Kassel Huskies mit 4:2.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Freiburg

Maximilian Leitner
V


Rostock

Leon Häring
V


Straubing

Pascal Seidel
T


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
24 Jahre

Ludwig Nirschl
S
38 Jahre

Kevin Schmidt
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige