Anmelden

DEL2 30.08.2014, 00:02

Bad Nauheim gewinnt Derby gegen Frankfurt

Crimmitschau und Bremerhaven erreichen Turnier-Finals

Die Eispiraten Crimmitschau haben das Finale beim Turnier in Berlin durch ein 4:1 gegen die Dresdner Eislöwen erreicht. Torschützen der Westsachsen waren Jakub Langhammer, zweimal Mike Card und Marvin Tepper, für die Eislöwen konnte Stefan Chaput zwischenzeitlich ausgleichen. Im Hessenderby setzten sich die Roten Teufel Bad Nauheim gegen die Löwen Frankfurt mit 4:3 durch. Zunächst schossen Richard Gelke und Patrik Vogl die Löwen mit 2:0 in Führung, Maik Blankart und Dan Ringwald glichen aus. Kyle Ostrow legte für die Löwen in der Schlussphase erneut vor, nur 20 Sekunden später konnte Marco Schütz erneut ausgleichen. Weitere 49 Sekunden später erzielte Patrick Strauch das Siegtor der Roten Teufel. Die Starbulls Rosenheim setzten sich gegen die Sterzing Broncos klar mit 3:0 durch. Fabian Zick, Simon Fischhaber und Sergio Somma trafen vor 1.141 Zuschauern. Einen 8:3-Kantersieg fuhren die Bietigheim Steelers bei Etoile Noire Straßbourg ein. Bereits zur ersten Pause lag das DEL2-Team nach Toren von Markus Gleich, David Wrigley und Archie Skalbeck mit 3:0 in Führung. Benjamin Hüfner legte im zweiten Drittel den vierten Treffer nach, Marco Windisch, Matt McKnight, Markus Gleich und Rene Schoofs trafen im Schlussdrittel. DEL2-Meister Bremerhaven setzte sich beim Turnier in Odense gegen die Herning Blue Fox mit 4:1 durch. Erst im Schlussdrittel konnten die Norddeutschen aus einem 1:1 mit drei Toren den 4:1-Sieg unter Dach und Fach bringen. Finalgegner der Fischtown Pinguins sind die Hamburg Freezers. Der SC Riessersee schlug die Regina Cougars vor 750 Zuschauern mit 4:3-Toren. Michael Kolarz und Florian Vollmer drehten den 0:1-Rückstand in der 25. Minute binnen 41 Sekunden mit zwei Überzahltoren, Andreas Pauli und Morten Lie hielten die Kanadier im Schlussdrittel auf Diatanz. Mit 1:2 musste sich der ESV Kaufbeuren beim EC Peiting nach Penaltyschießen geschlagen geben. Cody Carlson traf für den Oberligisten, Tim Richter hatte die Joker zuvor in Führung gebracht. Den entscheidenden Penalty vor 387 Zuschauern verwandelte Michael Kreitl. Auch die Heilbronner Falken mussten ins Penaltyschießen, konnten den EHC Freiburg aber letztlich mit 4:3 bezwingen. Zweimal ging der Oberligist vor 583 Zuschauern durch Steven Billich in Führung, Dustin Cameron und Marcel Kurth glichen jeweils aus. Durch Steven Bär konnten die Falken im Schlussdrittel erstmals in Führung gehen, Jannik Herm konnte in der Schlussminute noch zum 3:3 ausgleichen. Das Siegtor der Falken erzielte Grant Toulmin, der im vierten Versuch als einziger Schütze seinen Penalty verwandeln konnte. Mit 5:3 setzte sich der EV Landshut vor 1.033 Zuschauern beim EV Regensburg durch. Durch Ty Morris und Elia Ostwald gingen die Gäste früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Gastgeber durch Vitali Stähle erzielte Ty Morris seinen zweiten Treffer für Landshut. Auch das 2:3 durch Svatopluk Merka konterte der ehemalige DEL-stürmer, Michael Endras erhöhte in der Schlussphase zum 5:2 für den Zweitligisten. Louke Oakley verkürzte noch zum 3:5-Endstand. Vor 650 Zuschauern unterlagen die Ravensburg Towerstars gegen das italienische Spitzenteam Ritten Sport mit 1:3-Toren. Brian Roloff erzielte bereits nach 31 Sekunden das einzige Tor der Oberschwaben zum 1:0.
Kommentar schreiben
Gast
15.06.2021 19:09 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
DEL2 20.05.2021, 22:08

4. Finale: Tim Schüle trifft in letzter Sekunde zum Steelers-Sieg

Entscheidung über DEL2-Meisterschaft am Samstag

Die Steelers jubeln über den Treffer in letzter Sekunde.
Die Steelers jubeln über den Treffer in letzter Sekunde. Foto: SpradeTV.
Aktualisiert Die Entscheidung um die Meisterschaft in der DEL2 ist erneut vertagt worden. Die Steelers gewannen das vierte Finale der Best-of-five Serie durch ein Tor von Tim Schüle 1,5 Sekunden vor dem Spielende mit 5:4.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

1. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 18.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 71 %
 
 
29 % 

Spiel anzeigen


 71 %
 
 
29 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weißwasser

Jens Baxmann
V


Tilburg

Brett Bulmer
S


Ravensburg

Enrico Salvarani
T


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Tom Pauker
S
Weitere Geburtstage