Anmelden    Registrieren

DEL 20.10.2019, 21:29

13. Spieltag: Derbysiege für Köln, Schwenningen und Straubing

München schlägt auch Krefeld - Wolfsburg bezwingt Iserlohn nach Penaltyschießen

Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München).
Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München). Foto: GEPA.
Aktualisiert Köln, Schwenningem und Straubing haben die Derbys des 13. Spieltag für sich entschieden. Die Haie schlugen die DEG mit 4:1, die Wild Wings Mannheim gar mit 6:1, die Tigers setzten sich in Ingolstadt mit 3:2 durch. Saisonsieg Nummer 12 fuhr München mit 2:1 gegen Krefeld ein, Wolfsburg schlug Iserlohn nach Penaltyschießen mit 3:2. Zum Abschluss setzten sich Bremerhaven mit 4:0 in Augsburg und Berlin mit 6:2 gegen Nürnberg durch.

Vor 17.129 Zuschauern haben die Kölner Haie das Derby gegen die Düsseldorfer EG mit 4:1 gewonnen. Chad Nehring brachte die Gäste in der 30. Minute zunächst in Führung, Jason Bast glich Sekunden vor der zweiten Pause für die Gastgeber aus (40.). Im Schlussdrittel brachten Kevin Gagne (48.) und Jakub Kindl (51.) die Gastgeber mit 3:1 in Führung, Sebastian Uvira legte in der 59. Minute noch zum 4:1-Endstand nach.

Gar mit 6:1 haben die Schwenninger Wild Wings die Adler Mannheim vor 5.011 Zuschauern abgefertigt. Auch in dieser Partie gingen die Gäste durch den ersten DEL-Treffer von Valentino Klos in der siebten Minute in Führung, noch vor der ersten Pause schossen Dylan Yeo (8.), Alexander Weiß (13.), Andreas Thuresson (16.) und Troy Bourke (19.) die Wild Wings mit 4:1 in Führung. Troy Bourke legte in der 30. Minute den fünften Treffer der Wild Wings nach, Jamie MacQueen sorgte in der 32. Minute für den 6:1-Endstand.

Die Straubing Tigers haben den zweiten Tabellenplatz durch ein 3:2 beim ERC Ingolstadt untermauert. Michael Collins (10.) und Wayne Simpson (22.) brachten die Gastgeber vor 3.810 Zuschauern zunächst mit 2:0 in Führung, Marcel Brandt (26.), Sena Acolatse (35.) und Frederik Eriksson (41.) drehten die Partie.

Saisonsieg Nummer 12 im 13. Spiel fuhr der EHC Red Bull München mit 2:1 gegen die Krefeld Pinguine ein. Vor 4.510 Zuschauern gingen die Rheinländer, die die neunte Pleite in Folge kassierten, durch Chad Costello in der 19. Minute in Führung, Frank Mauer (22.) und Yannic Seidenberg (37.) drehten die Begegnung.

Nach Penaltyschießen haben sich die Grizzlys Wolfsburg vor 2.575 Zuschauern gegen die Iserlohn Roosters mit 3:2 durchgesetzt. Spencer Machacek (6.) und Gerrit Fauser (33.) schossen die Niedersachsen mit 2:0 in Führung, Michael Halmo (47.) und Robert Raymond (50.) glichen für die Sauerländer aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Sebastian Furchner.

Einen 4:0-Sieg fuhren die Fischtown Pinguins bei den Augsburger Panthern ein. Stanislav Dietz (2.), Stefan Espeland (30.), Brock Hooton (46.) und Jan Urbas trafen vor 4.619 Zuschauern.

10.720 Besucher sahen einen 6:2-Sieg der Eisbären Berlin gegen die Thomas Sabo Ice Tigers. Zur ersten Pause stand es nach Toren von Louis-Marc Aubry (10.) und Kevin Schulze (20.) 1:1-unentschieden. Landon Ferraro (23.) und John Ramage (42.) legten für die Eisbären in der Folge auf 3:1 vor, Kevin Schulze verkürzte mit seinem zweiten Treffer des Abends in der 54. Minute. In der Schlussphase schossen Louis-Marc Aubry (59.), Mark Olver (60.) und Landon Ferraro (60.) die Eisbären noch zum klaren Sieg.
Kommentar schreiben
Gast
17.02.2020 13:34 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 16.02.2020, 21:59

45. Spieltag: München setzt sich von Mannheim ab

Derbysiege für Düsseldorf und Straubing - Wolfsburg und Krefeld punkten auswärts

Maximilian Daubner (München) gegen Dominik Uher (Bremerhaven).
Maximilian Daubner (München) gegen Dominik Uher (Bremerhaven). Foto: GEPA.
Aktualisiert Am 45. Spieltag hat sich Berlin gegen Titelverteidiger Mannheim nach Verlängerung durchgesetzt. Spitzenreiter München zog durch einen Heimsieg gegen Bremerhaven auf acht Punkte davon. Düsseldorf und Straubing gewannen die Derbys gegen Köln und Ingolstadt, Wolfsburg und Krefeld punkteten in Augsburg und Iserlohn. Nürnberg setzte sich zum Abschluss gegen Schwenningen durch.
Weiterlesen
DEL 16.02.2020, 15:15

15 Clubs reichen Lizenzanträge ein

Alle DEL-Clubs und Löwen Frankfurt bewerben sich

Alle 14 DEL-Clubs sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben ihre Lizenzanträge für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. Einreichungsfrist für die Bewerbungsunterlagen zur konkreten Lizenzprüfung ist der 24. Mai 2020.
Weiterlesen
DEL 14.02.2020, 22:59

44. Spieltag: Köln verliert auch in Schwenningen - Berlin festigt Rang vier

Panther punkten in Bremerhaven - Ingolstadt verkürzt im direkten Duell auf Düsseldorf

Bassen (Schwenninger Wild Wings) gegen Sill (Kölner Haie).
Bassen (Schwenninger Wild Wings) gegen Sill (Kölner Haie). Foto: Imago.
Die Kölner Haie haben beim Tabellenletzten in Schwenningen ihr 14. Spiel in Folge 0:1 verloren. Das Siegtor für die Wild Wings erzielte Andreas Thuresson in der 56. Spielminute. Der Rückstand der Haie auf einen PrePlay-Off-Platz ist nach dem 44. Spieltag auf neun Punkte angewachsen.
Weiterlesen Kommentare (10)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 19.02.2020, 19.30
Ingolstadt -
Köln



Fan-Trend


89 %
 
 
11 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

44. Spieltag: Köln... (10)
DEL2

48. Spieltag: Kass... (3)
DEL2

47. Spieltag: Fran... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Wolfsburg

Mikkel Aagaard
V


Crimmitschau

Fedor Kolupaylo
S


Bietigheim

Mychal Monteith
V


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 17.02.2020, 22:00


Arizona -
New York

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Kilian van Gorp
V
25 Jahre

Phillip Messing
V
26 Jahre

Dominik Patocka
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum