Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 10.12.2017, 22:15

30. Spieltag: Berlin gewinnt in Mannheim

München und Nürnberg bleiben dran - Augsburg siegt im Kellerduell

Viel Verkehr vor dem Tor der Iserlohn Roosters beim Spiel gegen Meister München.
Viel Verkehr vor dem Tor der Iserlohn Roosters beim Spiel gegen Meister München. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert Der 30. Spieltag begann am Sonntagnachmittag mit einem Auswärtssieg von Tabellenführer Berlin in Mannheim. Die Verfolger aus München und Nürnberg bleiben den Eisbären aber auf den Fersen. München gewann in Iserlohn, Nürnberg siegte in Köln. Schwenningen festigte seinen Playoff Platz mit einem Heimerfolg gegen Ingolstadt. Augsburg behielt beim Kellerduell in Krefeld die Oberhand. Düsseldorf musste sich Wolfsburg nach Penaltyschießen geschlagen geben. Bremerhaven beendete die kleine Siegesserie der Straubing Tigers.

Keine Punkte gab es für Bill Stewart am ersten Wochenende als Coach der Adler Mannheim. Gegen die Eisbären Berlin setzte es eine 1:4-Niederlage. Die Führung der Adler durch Chad Kolarik (28.) glichen die Gäste noch im zweiten Drittel wieder aus. Jamie MacQueen (39.) hatte zum 1:1 getroffen. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 33 Sekunden bis Louis-Marc Aubry (41.) für die Eisbären erstmals vorlegen konnte. Martin Buchwieser (48.) erhöhte auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte Constantin Braun mit dem 4:1 sieben Sekunden vor dem Spielende.

München blickt auf ein Sechs-Punkte-Wochenende zurück. In Iserlohn gewannen die Bullen mit 5:1. Die Führung der Sauerländer durch Blaine Down (11.) hielt nur fünf Minuten. Frank Mauer (16.) und Patrick Hager (18.) drehten das Spiel noch im ersten Drittel. Mads Christensen (30.) und Jonathan Matsumoto (37.) bauten den Vorsprung im zweiten Durchgang auf 4:1 aus. Keith Aucoin (45.) sorgte für den fünften Treffer der Münchner.

Nürnberg gewann mit 3:2 in Köln. Den Haien gelang der Führungstreffer durch Fredrik Eriksson (11.). Brandon Segal (16.), Oliver Mebus (25.) und Leonhard Pföderl (31.) gaben dem Spiel die Wende. Köln konnte durch Felix Schütz (33.) noch nur den Anschlusstreffer erzielen.

Die Schwenninger Wild Wings kamen gegen den ERC Ingolstadt zu einem 2:1-Heimsieg. Die Gäste schossen den ersten Treffer durch Brandon Buck (21.), Damien Fleury (25.) und Stefano Giliati (31.) drehten die Partie mit ihren Toren für die Schwarzwälder.

Die Krefeld Pinguine verspielten gegen die Augsburger Panther eine 3:0-Führung. Daniel Pietta (15.), Adrian Grygiel (23.) und Markus Nordlund (28.) hatten für den KEV in der ersten Spielhälfte vorgelegt. Matthew White (32.) und Jaroslav Hafenrichter (37.) verkürzten im Mitteldrittel auf 2:3. Zum Matchwinner wurde Evan Trupp, der in der 55. Spielminute zunächst den Ausgleich und in der Overtime auch den Siegtreffer für die Panther erzielen konnte.

Die Partie zwischen der Düsseldorfer EG und den Grizzlys Wolfsburg wurde im Penaltyschießen entschieden. Robert Bina sicherte den Niedersachsen den Zusatzpunkt. In der regulären Spielzeit hatten Manuel Strodel (18.) für die DEG und  Alexander Weiß (52.) für Wolfsburg getroffen.

Nach drei Siegen in Serie verloren die Straubing Tigers in Bremerhaven mit 0:3. Marian Dejdar (20.), Björn Svensson (29.) und Chad Nehring (31.) konnten sich bei den Norddeutschen in die Torschützenliste eintragen.
Kommentar schreiben
Gast
27.01.2022 22:10 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
11.12.2017, 11:20 Uhr
ex-spieler (Gast)
Trainerzitate Draisaitl. Einige waren heute nicht wirklich anwesend. Schließt er sich selbst ein? Ich sehe kein Verbesserung, seit er das Team übernommen hat.
Bewerten:8 


DEL 27.01.2022, 11:24

Clubs fordern Aufhebung der Zuschauerbeschränkung

Offener Brief an NRW-Ministerpräsident Wüst und Gesundheitsminister Laumann

Die Clubs in NRW wollen wieder vor Zuschauern spielen.
Die Clubs in NRW wollen wieder vor Zuschauern spielen. Foto: City-Press.
Die vier DEL-Clubs aus Nordrhein-Westfalen haben sich mit einem offenen Brief an Ministerpräsident Wüst und Gesundheitsminister Laumann gewandt. Darin fordern die Clubs die Aufhebung der Zuschauerbeschränkung im Profisport.
DEL 26.01.2022, 22:11

44. Spieltag: Bremerhaven schlägt Schwenningen nach Verlängerung

Schwarzwälder drehen Spiel nach 0:2-Rückstand - Pinguins geben Partie erneut eine Wende

Spielszene Bremerhaven gegen Schwenningen.
Spielszene Bremerhaven gegen Schwenningen. Foto: Jasmin Wagner.
Die Fischtown Pinguins haben ein Nachholspiel vom 44. Spieltag gegen die Schwenninger Wild Wings mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen.
DEL 26.01.2022, 15:28

Ingolstadt gegen Bietigheim abgesagt

Steelers in Quarantäne

Das für Sonntag (30.01.22) terminierte Spiel zwischen dem ERC Ingolstadt und den Bietigheim Steelers findet nicht statt. Die Steelers befinden sich in behördlich angeordneter Quarantäne und können nicht antreten.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

47. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (5)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 28.01.2022, 19.30
Frankfurt -
Freiburg

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EISHOCKEY.INFO

Fred Carroll ist t... (5)
DEL

Clubs fordern Aufh... (14)
Olympische Spiele 2022

Finaler Kader für ... (6)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Kaufbeuren

Mikko Lehtonen
S


Rosenheim

Brett Schaefer
S


Selb

Leon Lilik
V


Weitere Transfers


TV-Tipp
DEL 28.01.2022, 19:30


Nürnberg -
Mannheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Jonas Wolter
S
23 Jahre

Louis Busch
T
Weitere Geburtstage