Anmelden

Anzeige
Anzeige
DEL2 13.11.2016, 20:32

17. Spieltag: Huskies unterliegen in Rosenheim

Nächste Packung für Eispiraten

Kassels Phil Hungerecker vor dem Rosenheimer Tor.
Kassels Phil Hungerecker vor dem Rosenheimer Tor. Foto: Starbulls Rosenheim.
Auf sieben Punkte konnten die Bietigheim Steelers ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen. Der Spitzenreiter setzte sich gegen den SC Riessersee mit 5:0-Toren durch, während die EC Kassel Huskies bei den Starbulls Rosenheim mit 1:3 unterlagen. Schlusslicht Eispiraten Crimmitschau kassierte mit 1:5 gegen die Ravensburg Towerstars die zweite Packung am Wochenende, der ESV Kaufbeuren schickte die Bayreuth Tigers mit einer 2:0-Niederlage auf die Heimreise. Die hessischen Clubs Löwen Frankfurt und EC Bad Nauheim haben jeweils Heimsiege eingefahren, mit 3:0 setzten sich die Dresdner Eislöwen bei den Heilbronner Falken durch.

Im Spitzenspiel haben die Bietigheim Steelers gegen den SC Riessersee einen klaren 5:0-Sieg eingefahren. Nach der frühen Führung durch David Wrigley (1.) legte Marcus Sommerfeld in der 25., 33. und 43. Minute einen Dreierpack nach. Matt McKnight erhöhte vor 3.831 Zuschauern in der 50. Minute noch zum 5:0-Endstand.

Die Starbulls Rosenheim haben sich vor 1.969 Zuschauern mit 3:1 gegen die EC Kassel Huskies durchgesetzt. Cameron Burt (20.) und Tyler McNeely (27.) legten für die Oberbayern zum 2:0 vor. Nach dem Anschluss der Huskies durch Alexander Heinrich (34.) traf Tyler Scofield in der 60. Minute noch zum 3:1-Endstand ins leere Tor der Hessen.

Zwei Tage nach der 1:7-Packung in Garmisch mussten sich die Eispiraten Crimmitschau auch gegen die Ravensburg Towerstars mit 1:5 geschlagen geben. Nach torlosem erstem Abschnitt brachte Mathieu Tousignant die Oberschwaben in der 22. Minute in Führung, nur 29 Sekunden später konnte Dominic Walsh für die Westsachsen ausgleichen (23.). Noch im zweiten Drittel sorgten Brian Roloff (28.) und Adriano Carciola (33.) mit dem 1:3 für die Vorentscheidung, Ivan Rachunek (44.) und Vincenz Mayer (59.) legten im Schlussdrittel zum 1:5 nach.

Vor 3.559 Zuschauern haben sich die Löwen Frankfurt gegen die Lausitzer Füchse mit 5:4-Toren durchgesetzt. Durch Lukas Laub (18.) und Matthew Pistilli (27.) gingen die Löwen mit 2:0 in Führung, Connor Gaarder verkürzte mit einem verwandelten Penalty für die Füchse (32.). Keine zwei Minuten später stellte Joel Keussen den alten Abstand wieder her (34.), Jakub Svoboda (49.) und Jens Heyer (50.) glichen mit einem Doppelpack zum 3:3 aus. Mit seinem zweiten Tor des Abends brachte Matthew Pistilli die Löwen in der 51. Minute erneut in Führung, Dennis Swinnen gelang in der 59. Minute der erneute Ausgleich (59.). 59 Sekunden vor Spielende erzielte Matthew Tomassoni das Siegtor der Löwen.

Der EC Bad Nauheim hat gegen den EHC Freiburg einen 6:1-Kantersieg eingefahren. Petr Haluza brachte die Gäste in der 25. Spielminute in Führung, innerhalb von knapp fünf Minuten drehten Nick Dineen (26.), Ales Krajnc (28.), Dusan Frosch (30.) und Eugen Alanov (31.) die Partie zum 4:1. Nick Dineen (39.) und Andreas Pauli (41.) legten vor 1.830 Zuschauern zum 6:1-Endstand nach.

Mit 3:0 gestalteten die Dresdner Eislöwen ihr Gastspiel bei den Heilbronner Falken siegreich. Vor 1.321 Zuschauern trafen Petr Macholda (8.), Brendan Cook (18.) und Alexander Höller (53.) für die Sachsen.

Vor 1.799 Zuschauern hat der ESV Kaufbeuren gegen die Bayreuth Tigers einen 2:0-Sieg eingefahren. Max Schmidle (2.) und Branden Gracel (35.) trafen für die Buron Joker.
Kommentar schreiben
Gast
04.12.2021 02:24 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
14.11.2016, 11:11 Uhr
Forca ECK (Gast)
Niederlage gegen brutal körperbetont aufspielende Rosenheimer. Auch Herden verdammt stark. Ich gönne diesen Heimsieg dem SBR. Wenn der Sonderzug kommt fällt das Ergebnis dann anders aus :)
Bewerten:7 

14.11.2016, 09:30 Uhr
Hans-Jürgen Krug (Gast)
In Bad Nauheim konnte man sehen was eine Spieldauerstrafe ausmachen kann. Bis zu diesem Zeitpunkt war Freiburg gut dabei. Dann brachen sie komplett zusammen. Das Foul war übrigens vollkommen sinnlos. Da hat Linsenmeier die Nerven verloren.
Bewerten:1 

14.11.2016, 07:13 Uhr
Fritz (Gast)
5 : 0 !
Bewerten:6 


DEL2 03.12.2021, 22:36

19. Spieltag: Siege für Frankfurt und Bad Nauheim

Heimniederlagen für Dresden, Bayreuth, Landshut und Selb

Die Löwen Frankfurt haben ihr Auswärtsspiel bei den Lausitzer Füchsen mit 3:2 gewonnen. Bad Nauheim musste gegen Crimmitschau in die Verlängerung und gewann die Partie mit 2:1. Mit 41 Zählern sind die beiden hessischen Clubs jetzt punktgleich.
DEL2 30.11.2021, 22:47

Derbysieg für Bayreuth in Selb

Freiburg schlägt Crimmitschau

Spielszene Selb gegen Bayreuth.
Spielszene Selb gegen Bayreuth. Foto: Mario Wiedel.
Die Bayreuth Tigers haben das Nachholspiel vom 12. Spieltag bei den Selber Wölfen am Dienstagabend mit 6:4 gewonnen. Der EHC Freiburg setzte sich in einem Nachholspiel vom 16. Spieltag mit 3:1 gegen Crimmitschau durch.
DEL2 28.11.2021, 21:04

18. Spieltag: Bad Nauheim verteidigt Tabellenführung in Heilbronn

Dresden verliert in Freiburg - Frankfurt schlägt Selb

Der EC Bad Nauheim hat die Tabellenführung in der DEL2 mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Heilbronner Falken verteidigt. Verfolger Dresden verlor in Freiburg mit 1:2.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 05.12.2021, 16.00
Hamburg -
Tilburg

Wer gewinnt?

 
 

 62 %
 
 
38 % 

Spiel anzeigen


 62 %
 
 
38 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Bayreuth

Maximilian Menner
V


Hamm

Joshua Stephens
V


Lindau

Christian Guran
V


Weitere Transfers


TV-Tipp
NHL 04.12.2021, 01:00


New York -
San Jose

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Wejse
S
30 Jahre

Norman Hauner
S
Weitere Geburtstage