Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 27.11.2017, 09:01

20. Spieltag: Derbys enden mit Heimsiegen

Steelers, Eislöwen und Huskies gegen Lokalrivalen erfolgreich

Dresdens Alexander Höller gegen Crimmitschaus Torwart Olivier Roy.
Dresdens Alexander Höller gegen Crimmitschaus Torwart Olivier Roy. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Bietigheim Steelers haben im Derby gegen die Heilbronner Falken einen 4:3-Sieg eingefahren. Im Ostderby kamen die Dresdner Eislöwen nach Verlängerung zu einem 4:3-Sieg gegen die Eispiraten Crimmitschau, die Lausitzer Füchse unterlagen den Ravensburg Towerstars mit 2:4. Die EC Kassel Huskies haben das Derby gegen den EC Bad Nauheim mit 6:1 für sich entschieden. Die Löwen Frankfurt behielten gegen den SC Riessersee mit 5:1 die Oberhand. Auswärtssiege fuhren der ESV Kaufbeuren mit 5:3 beim EHC Freiburg und die Tölzer Löwen mit 5:2 bei den Bayreuth Tigers.

Einen 4:3-Sieg fuhren die Bietigheim Steelers im Derby gegen die Heilbronner Falken ein. Vor 4.012 Zuschauern brachten Matt McKnight (3.) und Norman Hauner (18.) die Gastgeber im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung, in umgekehrter Reihenfolge legten die Angreifer in der 22. und 28. Minute zum 4:0 nach. Durch Mark Heatley (40.), Kevin Lavallee und Kyle Helms (beide 56.) konnten die Falken noch verkürzen.

Im Sachsenderby behielten die Dresdner Eislöwen gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 4:3 nach Penaltyschießen die Oberhand. Nach der Führung der Eislöwen durch Dominik Grafenthin (2.) gingen die Gäste durch Jordan Knackstedt (6.) und Robbie Czarnik (14.) mit 2:1 in Führung. Alexander Höller glich vor 4.333 Zuschauern in der 24. Minute aus, Brock Machmeyer brachte die Gäste in der 36. Minute erneut in Führung. Im Schlussdrittel konnte Tadas Kumeliauskas in der 59. Minute zum 3:3 ausgleichen, in der 62. Minute traf Alexander Höller zum Sieg der Eislöwen.

Die EC Kassel Huskies haben das hessische Derby gegen den EC Bad Nauheim vor 3.672 Zuschauern deutlich mit 6:1 gewonnen.Patrick Klöpper (18.), Jens Meilleur (19.), Braden Pimm (26. und 45.) und Toni Ritter (39. und 44.) schossen die Nordhessen mit 6:0 in Führung, Dennis Reimer konnte in der 51. Minute verkürzen.

Vor 4.105 Zuschauern haben die Löwen Frankfurt gegen den SC Riessersee einen 5:1-Heimsieg eingefahren. Vladislav Filin (14.) und Nils Liesegang (22.) legten für die Löwen vor, Valentin Gschmeißner konnte in der 24. Minute verkürzen. Für den 5:1-Endstand sorgten C.J. Stretch (34.), Nils Liesegang (51.) und Vladislav Filin (57.).

Mit 2:4 mussten sich die Lausitzer Füchse gegen die Ravensburg Towerstars geschlagen geben. Bereits in der ersten Minute traf Kilian Keller zur Führung der Gäste, Jeff Hayes drehte die Partie mit einem Doppelpack (30. und 38.) im zweiten Abschnitt. Maximilian Kolb glich vor 2.032 Zuschauern in der 43. Minute zum 2:2 aus, Daniel Pfaffengut (53.) und Thomas Supis (57.) entschieden die Partie.

Der EHC Freiburg gab im Spiel gegen den ESV Kaufbeuren eine 3:1-Führung aus der Hand und unterlag mit 3:5-Toren. Zunächst gingen die Gäste durch Florin Ketter in der 22. Minute in Führung, Jakub Babka (27.), Mark Mancari und Radek Duda (beide 42.) schossen die Wölfe mit 3:1 in Führung. Vor 1.822 Zuschauern glichen Jere Laaksonen (47.) und Sami Blomqvist (55.) zum 3:3 aus, Maximilian Schäffler (56.) und Joseph Lewis (59.) trafen in der Schlussphase zum 5:3-Sieg der Buron Joker.

Mit 5:2 haben sich die Tölzer Löwen vor 1.578 Zuschauern bei den Bayreuth Tigers durchgesetzt. Trotz 20:9-Torschüssen für die Tigers im ersten Abschnitt gingen die Löwen durch Chris St. Jacques in der neunten Minute in Führung. Im zweiten Drittel drehten Anthony Luciani (21.) und Jozef Potac (24.) die Partie zum 2:1 der Tigers, Joonas Vihko (30.) und Johannes Sedlmayr (34.) sorgten für die erneute Wende. Im Schlussdrittel erhöhten Josef Frank (53.) und Michael Endraß (57.) noch zum 5:2 für die Löwen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
14.07.2024 04:18 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (5)
27.11.2017, 17:35 Uhr
Freiburger (Gast)
Herr Sulak sei so nett und geh bitte das müssen Sie doch sehen das die Mannschaft nicht mehr für Sie spielt, Ihre Art und Weise ist hier nicht mehr gefragt. Hört man eine PK von Ihnen kennt man alle ob Sieg oder Niederlage immer der gleiche Mist. Bitte zeigen Sie Charakter und tretten zurück Mi...
Weiterlesen Bewerten:2 

27.11.2017, 12:10 Uhr
Eishockey (Gast)
Spieler werden ausgetauscht, Trainer werden ausgetauscht! Beim ECN liegt man im Soll. Ersten 10. Plätze! Dass es aber seit Jahren (nach Carnevale) , mit einer Ausnahme vielleicht, nicht voran geht, stimmt mich nachdenklich. Trainer wie Caroll, Kujala lassen sich halt reinreden. Ein Carnevale...
Weiterlesen Bewerten:6 

27.11.2017, 12:04 Uhr
Hartmann
Das ist richtig, nur keinen Oberligaerfahrenen Trainer!? Der EC ist der FavoritNr1 für den Abstieg wenn sich da nichts hinter der Bande und auf dem Eis (personell) ändert. GHegen Ravensburg kann es schnell zweistellig werden?!a
Bewerten:1 

27.11.2017, 09:40 Uhr
ESGler (Gast)
Die Nauheimer haben eine starke Oberliga- Mannschaft!
Bewerten:3 

26.11.2017, 23:08 Uhr
Garry Cool
Und wieder einmal gegen den Tabellenletzten verloren. Und das völlig verdient. Glückwunsch nach Tölz. Ein wirrer Hühnerhaufen ist gegen unsere Abwehr eine bestens organisierte Formation.
Bewerten:1 




DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Straubing
-:-
Düsseldorf

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Peiting

Leon Dalldush
S


Duisburg

Janne Seppänen
S


Frankfurt

Linus Fröberg
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
36 Jahre

Andreas Jenike
T
26 Jahre

Michail Guft-Sokolov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige