Anmelden

DEL 06.02.2017, 00:55

45. Spieltag: Wolfsburg mit Kantersieg gegen Berlin

Wild Wings punkten in Bremerhaven - München schlägt Düsseldorf

Schwenningens Istvan Bartalis vor Bremerhavens Jordan Owens.
Schwenningens Istvan Bartalis vor Bremerhavens Jordan Owens. Foto: Jasmin Wagner.
Aktualisiert Die Grizzlys Wolfsburg haben auch ihr zweites Heimspiel am Wochenende gegen die Eisbären Berlin deutlich mit 7:1 gewonnen. Die Schwenninger Wild Wings entführten zwei Punkte beim 4:3 nach Verlängerung aus Bremerhaven. München festigte die Tabellenführung mit einem 5:2-Heimsieg gegen Düsseldorf. Verfolger Nürnberg verlor in Augsburg mit 0:4. Am Tabellenende verloren die Krefeld Pinguine gegen Ingolstadt mit 1:2, Iserlohn gewann in Straubing mit 3:2. Die Adler Mannheim gewannen den Klassiker in Köln mit 4:2.

Wolfsburg legte bereits in den Anfangsminuten den Grundstein zum Sieg gegen den langjährigen Angstgegner aus der Hauptstadt. Brent Aubin traf nach nur 43 Sekunden zur Führung, Gerrit Fauser erhöhte in der vierten Spielminute auf 2:0 und Tyler Haskins traf nach zehn Minuten zum dritten Mal für die Niedersachsen. Mit einer Drei-Tore-Führung ging es auch in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt wurde ein erster Treffer für Berlin zunächst nicht gegeben, in der 33. Spielminute traf Spencer Machacek dann aber doch erstmals für die Gäste. Wolfsburg antwortete noch vor dem erneuten Seitenwechsel mit zwei weiteren Treffern. Brent Aubin (39.) und Gerrit Fauser (40.) erzielten ihre jeweils zweiten Treffer im Spiel zum 5:1 nach vierzig Spielminuten. Im Schlussabschnitt schraubten die Grizzlys das Ergebnis noch weiter in die Höhe. Brent Aubin (50.) und Sebastian Furchner (51.) trafen innerhalb von 63 Sekunden zum 7:1-Endstand.

In Bremerhaven gaben die Fischtown Pinguins eine 2:0-Führung gegen die Schwenninger Wild Wings ab. Jordan George (15.) und Jack Combs (19.) hatten für die Gastgeber vorgelegt, Kalle Kaijomaa (31.) und Jerome Samson (31.) glichen mit einem Doppelschlag aus. Zwischen den beiden Schwenninger Toren lagen nur 26 Sekunden. Bremerhaven legte drei Minuten später durch Mike Hoeffel (35.) erneut vor. In den Schlussminuten sicherte Daniel Schmölz den Schwarzwälder zunächst einen Punkt mit dem Tor zum 3:3. In der Overtime entschied Will Acton (64.) dann die Partie mit dem Siegtor.

München setzte sich gegen die Düsseldorfer EG mit 5:2 durch. Yannic Seidenberg (19.) und Jason Jaffray (25.) legten für den Spitzenreiter vor, Brandon Yip (35.) verkürzte für die DEG zum 1:2. Mit zwei Toren innerhalb von 47 Sekunden sorgten Jonathan Matsumoto (43.) und Daryl Boyle (44.) für die Vorentscheidung. Drayson Bowman (48.) brachte Düsseldorf noch einmal auf 2:4 heran, Keith Aucoin (60.) setzte den Schlusspunkt zum 5:2.

In Augsburg trafen Ben Hanowski (5.) und Evan Trupp (10.) in der Anfangsphase für die Gastgeber gegen Nürnberg. Im Mitteldrittel erhöhte Justin Shugg (36.) auf 3:0. Gabe Guentzel (54.) war für den vierten Augsburger Treffer zuständig.

Die Krefeld Pinguine konnten gegen Ingolstadt durch Mike Collins (8.) den Führungstreffer erzielen. Darryl Boyce (14.) und Jean-Francois Jacques (36.) drehten die Partie für den ERC.

Die Iserlohn Roosters holten in Straubing einen 0:2-Rückstand auf. Rene Röthke (8.) und Adam Mitchell (24.) hatten für die Niederbayern vorgelegt. Dylan Wruck (26.), David Dziurzynski (39.) und Luigi Caporusso (49.) gaben dem Spiel die Wende.

Die letzte Partie gewannen die Adler Mannheim in Köln mit 4:2. Die Führung der Adler durch Daniel Sparre (17.) glichen die Haie im zweiten Drittel durch Shawn Lalonde (26.) wieder aus. Mannheim legte erneut vor. Garrett Festerling (40.) und David Wolf (44.) brachten Mannheim wieder mit 3:1 in Front. Mit seinem zweiten Tor sorgte Shawn Lalonde (50.) für eine spannende Schlussphase, in der Ronny Arendt zwölf Sekunden vor dem Spielende mit dem vierten Tor die Partie entscheiden konnte.
Kommentar schreiben
Gast
11.04.2021 21:42 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (15)
06.02.2017, 19:10 Uhr
Mape7 (Gast)
Ikke, ach so du meinst den "halben Berliner" der ist Fit, und spielt nach meiner Meinung eine gute Runde,
Bewerten:2 

06.02.2017, 15:05 Uhr
Budy (Gast)
@Mape7-Der kleine Italiener von SWW ist Stefano Giliati. Der ist leider seit längerem verletzt und wird diese Saison nimmer spielen.
Bewerten:4 

06.02.2017, 14:23 Uhr
Pavel (Gast)
...na Alex #5 :-)
Bewerten:1 

06.02.2017, 13:57 Uhr
Ikke
Ich meinte Trivellato, stand er nicht gegen uns noch auf dem Eis???
Bewerten:3 

06.02.2017, 13:00 Uhr
Mape7 (Gast)
Hallo Ikke, der kleine Italiener ist leider seit Wochen verletzt, oder wenn meinst du?
Bewerten:0 

Weitere 10 Kommentare anzeigen
DEL 11.04.2021, 20:21

39. Spieltag: Berlin gewinnt Topspiel in Mannheim

Straubing unterliegt Köln

Parker Tuomie von den Eisbären Berlin erzielt das Tor zum 0:3 während des Spiels zwischen den Adler Mannheim gegen die Eisbären Berlin.
Parker Tuomie von den Eisbären Berlin erzielt das Tor zum 0:3 während des Spiels zwischen den Adler Mannheim gegen die Eisbären Berlin. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben das Duell der beiden Tabellenführer aus Nord und Süd in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 4:1 für sich entschieden. Straubing musste sich sich den Kölner Haien mit 3:5 geschlagen geben.
Weiterlesen
DEL 11.04.2021, 12:19

38. Spieltag: Schwenningen beendet Niederlagenserie gegen Berlin

Ingolstadt schlägt Köln nach Penaltyschießen

Die Schwennninger Wild Wings haben ihre Niederlagenserie nach vier sieglosen Spielen in Serie mit einem 4:2-Sieg gegen die Eisbären Berlin beendet. Ingolstadt setzte sich mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen Köln durch.
Weiterlesen
DEL 09.04.2021, 22:37

38. Spieltag: München schlägt Bremerhaven - Tigers punkten am Seilersee

Mannheim gewinnt in Düsseldorf - Augsburg unterliegt Wolfsburg - Nürnberg siegt im Kellerduell

Mitch Wahl von den Fischtown Pinguins und Ethan Prow vom EHC Red Bull München.
Mitch Wahl von den Fischtown Pinguins und Ethan Prow vom EHC Red Bull München. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München hat auch das achte Spiel in Folge mit 6:2 gegen Bremerhaven gewonnen. Die Krefeld Pinguine verloren das Kellerduell gegen Nürnberg mit 0:3 und sind seit zwölf Spielen sieglos.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

39. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2

52. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

5. Halbfinale Süd (1)



OL

2. Viertelfinale Nord (Konferenz) (4)



NHL LIVE

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 12.04.2021, 00.00
Anaheim -
Colorado



Fan-Trend


21 %
 
 
79 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Oberliga

5. Halbfinale Süd:... (1)
Oberliga

Herne zieht ins Ha... (1)
Umfrage

Auf- und Abstieg b... (4)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Deggendorf

Andrew Schembri
S


Deggendorf

Mark Heatley
S


Riessersee

Philipp Wachter
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 11.04.2021, 19:30


Augsburg -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Eric Cornel
S
27 Jahre

Nick Walters
V
29 Jahre

Justin Kirsch
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum