Anmelden    Registrieren

DEL2 02.11.2019, 09:00

16. Spieltag: Frankfurter Heimserie im Derby gerissen - Huskies wieder Tabellenführer

Bietigheim schlägt Ravensburg - Kaufbeuren gewinnt Kellerduell - Tölzer Löwen bauen Serie aus

Eduard Lewandowski (Frankfurt) gegen Mick Köhler (Bad Nauheim).
Eduard Lewandowski (Frankfurt) gegen Mick Köhler (Bad Nauheim). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Die Heimserie der Löwen Frankfurt ist im Derby gegen Bad Nauheim gerissen. Kassel hat die Tabellenführung nach einem Auswärtssieg in Crimmitschau von Heibronn übernommen. Die Falken verloren in Landshut mit 3:4. Kaufbeuren hat das Kellerduell gegen Dresden mit 4:1 gewonnen. Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich Bietigheim gegen Ravensburg durch.

Im achten Heimspiel mussten die Löwen Frankfurt gegen den EC Bad Nauheim die erste Niederlage einstecken. Adam Mitchell (8.) nutzte ein Powerplay zur Führung für die Löwen. Andrej Bires (8.) antwortete nur 28 Sekunden später mit dem 1:1 für die Roten Teufel, die nach der Pause durch Zach Hamill (23.) im Powerplay vorlegen konnten. Dominik Meisinger (25.) glich für Frankfurt wieder aus. Im Schlussdrittel sorgten drei Tore von Andrej Bires (45.), Mick Köhler (46.) und Manuel Strodel (48.) für die Entscheidung.

Kassel gewann mit 4:1 in Crimmitschau. Die Nordhessen erwischten einen optimalen Start und lagen durch zwei frühe Tore von Justin Kirsch (1.) und Alexander Karachun (4.) mit 2:0 in Führung. Patrick Pohl (31.) verkürzte für die Eispiraten. Zwei weitere Tore von Spencer Humphries (37./59.) brachten den Nordhessen die Tabellenführung zurück.

Heilbronn verlor in Landshut mit 3:4. Maximilian Hofbauer (14.) und Tadas Kumeliauskas (15.) schossen den EVL mit 2:0 in Front. Yannik Valenti (15.), Stefan Della Rovere (21.) und Sebastian Hon (26.) drehten das Spiel für die Falken. Marc Schmidpeter (31.) und Erik Gollenbeck (33.) gaben dem Spiel erneut eine Wende.

Sami Blomqvist (7.),  Max Lukes (17.) und Fabian Koziol (28.) hatten für Kaufbeuren gegen Dresden vorgelegt. Mario Lamoureux (31.) konnte für die Eislöwen verkürzen. Maximilian Schmidle (44.) stellte im Schlussdrittel den alten Abstand wieder her.

In Bietigheim hatte Benjamin Zientek (13.) im ersten Drittel für die Steelers getroffen. Mit einem Doppelschlag erhöhten Dennis Swinnen (30.) und Frederik Cabana (30.) auf 3:0. Jakub Svoboda (31.) konnte postwendend für die Towerstars den ersten Treffer erzielen. In der Schlussphase entschied Benjamin Zientek (58.) mit seinem zweiten Treffer die Partie.

Die Tölzer Löwen bauen ihre Siegesserie mit einem 5:1-Sieg gegen die Lausitzer Füchse weiter aus. Die Tore für die Bayern schossen Marco Pfleger (7.), Lubor Dibelka (17.), Shawn Weller (17./57.) und Christoph Kiefersauer (37.). Mike Hammond (42.) gelang der Ehrentreffer für die Füchse.
Kommentar schreiben
Gast
30.05.2020 23:37 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (9)
06.11.2019, 10:57 Uhr
EISHOCKEY.INFO
Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kommentar-
Schreiber,

an dieser Stelle möchten wir nochmal darauf
hinweisen, dass Fairness nicht nur auf dem Eis und
auf den Rängen, sondern auch in diesem
Kommentar-Bereich gelten sollte.

Beleidigungen, Provokationen und Verba...
Weiterlesen Bewerten:5 

03.11.2019, 13:57 Uhr
Brhv
Merkwürdig das es User gibt die es einfach nicht lassen
können...
Bewerten:0 

03.11.2019, 12:27 Uhr
Brhv
@EHCF, das glaube ich kaum, Nürnberg, München,
Straubing, Augsburg, Schwenningen wo hat sich da
etwas an den langen Auswärtsfahrten geändert ???
Bewerten:0 

03.11.2019, 12:15 Uhr
EHCF
@brhv

für euch ist die DEL ja nur interessant weil die Auswärtsfahrten nicht mehr so lang sind
Bewerten:1 

03.11.2019, 00:00 Uhr
klausimann
Ja ausverkauft, da die neuen Vorschriften
der Fluchtwege eine Senkung der Kapazität
nach sich zog.
Bewerten:0 

Weitere 4 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine trennen s... (2)
Oberliga

Hamm und Diez-Limb... (2)
ESC WB Moskitos Essen

Essen folgt Duisbu... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Michael Gottwald
V


Rosenheim

Ludwig Danzer
S


Ravensburg

John Henrion
S


Weitere Transfers


Geburtstage
32 Jahre

Jeremy Welsh
S
20 Jahre

Luis Üffing
S
27 Jahre

Florian Lüsch
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum