Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 09.12.2016, 23:08

24. Spieltag: Löwen gewinnen Spitzenspiel

Siege für sächsische Teams - Falken überraschen Huskies

Bietigheims Neuzugang Greg Gibson gegen Frankfurts Eric Stephan.
Bietigheims Neuzugang Greg Gibson gegen Frankfurts Eric Stephan. Foto: Imago/Avanti.
Die Löwen Frankfurt haben das Spitzenspiel bei den Bietigheim Steelers nach Verlängerung mit 3:2 für sich entschieden und liegen nur noch drei Zähler hinter dem Spitzenreiter. Verfolger Kassel Huskies kam bei Schlusslicht Heilbronner Falken nur zu einem Zähler und unterlag nach Verlängerung mit 2:3-Toren. Mit 3:2 setzten sich die Dresdner Eislöwen bei den Ravensburg Towerstars durch und liegen drei Punkte hinter den Huskies. Jeweils drei Punkte auf eigenem Eis fuhren die Lausitzer Füchse mit 4:1 gegen die Bayreuth Tigers und der ESV Kaufbeuren mit 5:0 gegen die Starbulls Rosenheim ein. Nach Penaltyschießen schlugen die Eispiraten Crimmitschau den EC Bad Nauheim und der SC Riessersee den EHC Freiburg.

Vor 2.694 Zuschauern kassierten die Bietigheim Steelers im Spitzenspiel gegen die Löwen Frankfurt nach Verlängerung eine 2:3-Niederlage. Adam Borzecki (40.) und Benjamin Zientek (54.) schossen die Steelers jeweils in Überzahl zweimal in Führung, Brett Breitkreuz (49.) und Clarke Breitkreuz (59.) glichen jeweils aus. Das Siegtor der Löwen erzielte Nils Liesegang in der 62. Spielminute.

Eine überraschende 2:3-Niederlage nach Verlängerung kassierten die EC Kassel Huskies bei den Heilbronner Falken. Tyler Gron schoss die Falken in der 16. und 22. Minute mit 2:0 in Führung, Manuel Klinge (28.) und Toni Ritter (37.) glichen die Partie im zweiten Abschnitt aus. In der 64. Minute war es erneut Tyler Gron, der vor nur 1.064 Zuschauern das Siegtor der Falken erzielte.

Im Duell zweier Verfolger haben sich die Dresdner Eislöwen bei den Ravensburg Towerstars vor 2.660 Zuschauern mit 3:2 durchgesetzt und liegen nur noch drei Punkte hinter den Schlittenhunden. Stefan Vogt (2.) und Mathieu Tousignant (36.) legten zweimal für die Oberschwaben vor, Brendan Cook (33.) und Petr Macholda (47.) glichen jeweils aus. Alexander Höller erzielte in der 51. Minute den 3:2-Endstand für die Sachsen.

Drei Plätze nach oben kletterten die Lausitzer Füchse durch ein 4:1 gegen die Bayreuth Tigers. Zweimal Jeff Hayes (13. und 48.) und Dennis Palka (43.) brachten die Füchse vor 2.052 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Martin Heider verkürzte in der 53. Minute für die Tigers, Dennis Swinnen traf nur knapp eine Minute später zum 4:1-Endstand (54.).

Den höchsten Sieg des Abends fuhr der ESV Kaufbeuren vor 1.931 Zuschauern mit 5:0 gegen die Starbulls Rosenheim ein. Das 1:0 der Joker durch Jeffrey Szwez aus der siebten Minute hatte bis ins Schlussdrittel Bestand. Innerhalb von nicht einmal vier Minuten legten Braden Gracel (43.), Maximilian Schmidle (45.) und Florin Ketterer (47.) zum 4:0 nach, Christoph Kiefersauer traf in der 53. Minute noch zum 5:0-Endstand.

Nach Penaltyschießen setzte sich der SC Riessersee vor 1.468 Zuschauern gegen den EHC Freiburg mit 2:1 durch. Tobias Bräuner brachte die Gäste in der 17. Spielminute in Führung, Roope Ranta glich in der 36. Minute aus und verwandelte zudem den entscheiden den Penalty.

Zehn Tore sahen die 1.482 Besucher der Partie zwischen den Eispiraten Crimmitschau und dem EC Bad Nauheim alleine in der regulären Spielzeit, nach Penaltyschießen behielten die Westsachsen mit 6:5 die Oberhand. Dreimal gingen die Roten Teufel durch Ales Kranjc (13. und 38.) und Dusan Frosch (25.) in Führung, Jason Pinizzotto (23.) und Martin Bartek (37.) konnten zweimal ausgleichen. Innerhalb von 82 Sekunden drehten Ivan Ciernik (47.), Mike Hoeffel (48.) und Valerij Guts (49.) den 2:3-Rückstand der Eispiraten in eine 5:3-Führung. Dominik Meisinger (55.) und Dusan Frosch (58.) glichen in der Schlussphase noch zum 5:5 aus, Patrick Pohl verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Eispiraten.   
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.06.2024 14:18 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (7)
12.12.2016, 09:30 Uhr
kopfplatzwunde (Gast)
Auswärtssieg ... geniales Spiel in Ravensburg ... auch wenn der Sieg etwas Glücklich war, in den ersten 2 Dritteln sah es lange Zeit nicht nach einen Sieg aus ... unsere Golie hat uns außerdem den Abend gerettet durch einen gehaltenen Penalty, Klasse Leistung von zweiten Mann ... das letzte Drittel ...
Weiterlesen Bewerten:0 

11.12.2016, 22:27 Uhr
Moe
Ich habe mich gefragt, ob ihr diese Panikmache im Bezug auf Bad Nauheim ernst meint oder nicht. Wenn man eure Kommentare dazu liest, könnte man meinen, der Club steht unmittelbar vor dem Absturz in die Hessenliga. Ich bin nun wirklich nicht im Thema was da in Bad Nauheim abgeht aber grundsät...
Weiterlesen Bewerten:2 

11.12.2016, 22:22 Uhr
Hartmann
Jetzt im Prinzip schon Zehnter (ein Spiel mehr ausgetragen als das punktgleiche Freiburg) und psychologisch ziemlich am Ar.....# Brennt die rote Laterne an Weihnachten unterm Christbaum?
Bewerten:1 

11.12.2016, 12:45 Uhr
Hartmann
Auch der EC reagiert - nämlich personell nicht - auf die Krise, lieber Gary Cool. Eishockey-Gast, hast du Kujala schon entlassen?? Heinrizi hat schon einmal alsa Greenhorn" bewiesen, dass er es nicht kann!!! Kranjic weg? Dann kann sich Ortwein bei den Fans nicht mehr swehen lassen!!!Es gibt ...
Weiterlesen Bewerten:3 

10.12.2016, 14:46 Uhr
Garry Cool
Es war wieder mal wie immer auswärts. Nix zu holen. Füchse eine Klasse für sich. Es bleibt wieder einmal festzustellen, uns fehlt es an Qualität für die DEL2. Da hilft aller Kampf nichts. Abspielfehler, unsinnige Querpässe wohin das Auge reicht. Und ein Sturm, der nicht mal ein Windhauch ist. Dann ...
Weiterlesen Bewerten:1 

Weitere 2 Kommentare anzeigen


DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
DEL2 25.05.2024, 18:25

15 Clubs reichen Unterlagen für DEL2 ein

Lizenzprüfungsverfahren kann beginnen

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2024/2025 fristgerecht bei der Ligagesellschaft eingereicht.
DEL2 24.04.2024, 12:03

6. Finale: Regensburg feiert die DEL2-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Serie und Spiel mit 4:2

Jubel bei den Eisbären.
Jubel bei den Eisbären. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Regensburg feiert die Meisterschaft in der DEL2. Die Eisbären gewannen das sechste Spiel und die Best-of-Seven-Finalserie gegen die Kassel Huskies mit 4:2.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Anzeige

Anzeige