Anmelden

Anzeige
DEL2 15.12.2019, 21:09

28. Spieltag: Kassel setzt sich von Heilbronn ab

Freiburg klettert - Klarer Sieg für Kaufbeuren

Ravensburgs Kilian Keller gegen Bietigheims Guillaume Leclerc.
Ravensburgs Kilian Keller gegen Bietigheims Guillaume Leclerc. Foto: Imago.
Am 28. Spieltag konnte sich Spitzenreiter Kassel durch ein 4:1 in Crimmitschau auf sechs Punkte von Verfolger Heilbronn absetzen. Die Falken unterlagen in Landshut mit 3:6. Bietigheim setzte sich im Verfolgerduell gegen Ravensburg mit 5:3 durch, Freiburg kletterte durch ein 4:1 gegen Bayreuth in der Tabelle. Kaufbeuren schlug Dresden klar mit 6:1, Weißwasser setzte sich in Bad Tölz nach Penaltyschießen durch.

Nach einem 4:1-Sieg bei den Eispiraten Crimmitschau liegen die Kassel Huskies mit sechs Punkten Vorpsrung an der Tabellenspitze. Vor 1.907 Zuschauern trafen Richard Mueller (6.), Alexander Karachun (41.), Lois Spitzner und Nathan Burns (beide 59.) für die Nordhessen, Adrian Grygiel konnte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen (22.).

Die Heilbronner Falken unterlagen vor 2.432 Zuschauern beim EV Landshut mit 3:6. Zunächst schossen Jeff Hayes (19.), Maximilian Brandl (28.) und Mathieu Pompei (33.) die Gastgeber mit 3:0 in Führung, Tim Miller (34.), Michael Knaub (39.) und Alexander Nikiforuk (40.) glichen noch vor der zweiten Pause zum 3:3 aus. Mathieu Pompei (45.), Maximilian Hofbauer (53.) und Maximilian Brandl (59.) trafen im Schlussdrittel zum 6:3-Endstand.

Durch ein 4:1 gegen die Bayreuth Tigers kletterte der EHC Freiburg auf Tabellenplatz vier. Die Führung der Gastgeber durch Tobias Kunz aus der sechsten Minute konnte Drew Melanson noch ausgleichen (8.). Nick Pageau (9.), Christian Billich (16.) und Nikolas Linsenmaier (52.) erzielten die weiteren Teffer der Gastgeber.

Vor 3.058 Zuschauern setzten sich die Bietigheim Steelers gegen die Ravensburg Towerstars mit 5:3 durch. Zunächst brachte Matias Haaranen die Towerstars in der vierten Minute in Führung, Frederik Cabana glich in der sechsten Minute für die Steelers aus. Matt McKnight (25.) und Guillaume Leclerc (36.) legten für die Gastgeber in der Folge zweimal vor, Jakub Svoboda (32.) und Robin Just (40.) glichen jeweils aus. Im Schlussdrittel schossen Tim Schüle (42.) und Guillaume Leclerc (56.) die Steelers zum Sieg.

Nach Penaltyschießen setzten sich die Lausitzer Füchse bei den Tölzer Löwen mit 3:2 durch. In der regulären Spielzeit gingen die Lausitzer durch Joel Keussen (18.) und Clarke Breitkreuz (42.) zweimal in Führung, Shawn Weller glich in der 31. und 52. Minute jeweils aus. Vor 1.689 Zuschauern verwandelte Mike Hammond den entscheidenden Penalty.

Der ESV Kaufbeuren schlug die Dresdner Eislöwen vor 2.390 Zuschauern mit 6:1-Toren. Max Lukes (9., 32. und 41.), Branden Gracel (16.) und Jere Laaksonen (30.) schossen die Buron Joker mit 5:0 in Führung. Dale Mitchell erzielte in der 50. Minute den Ehrentreffer der Eislöwen, Antti Kerälä stellte in der 56. Minute den alten Abstand wieder her.
Kommentar schreiben
Gast
26.09.2021 17:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
16.12.2019, 15:11 Uhr
Eishockey
Der Franzose aus Bibi geht schwer voran.
Was ist mit Vajs in Kaufbeuren?
Überraschend ist der der Kladdenmann Heinrizi(ehemaliger Nauheimer) im Breisgau mit seiner Truppe auf Zug. Die Kanadier / Amis statt Tschechen tut denen gut.
Bewerten:0 

16.12.2019, 11:16 Uhr
Garry Cool
Fast alle haben sich für die Freitagsniederlagen revanchiert. Und wir natürlich mittendrin. Zu unserer AW-Spielweise passt am besten das Zitat vom Iserlohner Trainer O`Leary: sie denken sie sind Rennpferde und spielen wie Ponys.

Überrascht bin ich vom Tölzer freien Fall. Da klaffen momentan...
Weiterlesen Bewerten:2 


DEL2 24.07.2021, 16:42

Derbys zum DEL2-Saisonauftakt

Kaufbeuren gegen Ravensburg - Bayreuth gegen Selb - Weißwasser gegen Dresden

Vorschau Die DEL2 startet am 1. Oktober mit mehreren Derbys in die neue Spielzeit. Der ESV Kaufbeuren erwartet die Ravensburg Towerstars. Aufsteiger Selb reist nach Bayreuth und in Weißwasser spielen die Füchse gegen Dresden.
DEL2 17.07.2021, 11:05

DEL2 startet mit 14 Manschaften

Lizenzprüfung abgeschlossen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der DEL2. Somit startet die zweite Liga mit 14 Clubs am Freitag, 01. Oktober 2021 in die neue Spielzeit.
DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

7. Spieltag (Konferenz) (7)



OL LIVE

2. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL LIVE

36. Spieltag Nord (1)



Vorbereitung LIVE

Testspiele (11)



Vorbereitung 18:00

Donau-Pokal (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 01.10.2021, 20.00
Bayreuth -
Selb

Wer gewinnt?

 
 

 75 %
 
 
25 % 

Spiel anzeigen


 75 %
 
 
25 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Nürnberg Ice Tigers

Ice Tigers beurlau... (4)
IIHF

Luc Tardif ist neu... (1)
DEL

6. Spieltag: Münch... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Rostock

Lukas Koziol
S


Frankfurt

Yannick Wenzel
S


Leipzig

Ian Farrell
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 26.09.2021, 19:00


Nürnberg -
Straubing

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Josef Hölzl
T
26 Jahre

Janik Möser
V
26 Jahre

Marc Zajic
S
Weitere Geburtstage