Anmelden    Registrieren

DEL2 21.01.2018, 21:28

38. Spieltag: Top-Drei mit klaren Siegen

Weißwasser gewinnt Kellerduell - Ravensburg stoppt Kaufbeuren

Frankfurts Clarke Breitkreuz erzielt das 1:0 in Bad Nauheim.
Frankfurts Clarke Breitkreuz erzielt das 1:0 in Bad Nauheim. Foto: Andreas Chuc.
Die Top-Drei der DEL2 haben am 38. Spieltag klare Siege eingefahren. Die Bietigheim Steelers setzten sich bei den Dresdner Eislöwen mit 4:0 durch, der SC Riessersee schlug die Heilbronner Falken mit 7:4 und die Löwen Frankfurt kamen im Derby beim EC Bad Nauheim zu einem 6:2-Sieg. Nach Penaltyschießen konnten sich die EC Kassel Huskies gegen die Tölzer Löwen mit 6:5 durchsetzen, der höchte Sieg des Tages gelang den Eispiraten Crimmitschau mit 7:2 gegen den EHC Freiburg. Nach zuletzt vier Siegen in Folge musste sich der ESV Kaufbeuren bei den Ravensburg Towerstars mit 2:5 geschlagen geben, die Lausitzer Füchse setzten sich bei den Bayreuth Tigers im Kellerduell mit 2:1 durch.

Vor 3.812 Zuschauern haben sich die Bietigheim Steelers bei den Dresdner Eislöwen mit 4:0 duchgesetzt. Marcus Sommerfeld (9.), Dominic Auger (28. und 56.) und Andrew McPherson (51.) trafen für den Spitzenreiter.

Der SC Riessersee hat sich im Heimspiel gegen die Heilbronner Falken vor 1.629 Zuschauern mit 7:4 durchgesetzt. Im ersten Abschnitt gingen die Falken durch Dennis Palka (2.) und Kyle Helms (19.) zweimal in Führung, Michael Rimbeck konnte in der 11. Minute zwischenzeitlich ausgleichen. Andreas Eder (27.) glich im zweiten Abschnitt zum 2:2 aus, Louke Oakley (30.) und Lubor Dibelka (36.) brachten die Gastgeber mit 4:2 in Führung. Nach dem Anschluss der Falken durch Jordan Heywood in der 38. Minute zogen die Garmischer durch Richard Mueller (46.), Andreas Eder (47.) und Christian Hummer (54.) auf 7:3 davon. Justin Kirsch konnte in der 59. Minute noch zum 7:4-Endstand verkürzen.

Im hessischen Derby setzten sich die Löwen Frankfurt beim EC Bad Nauheim vor 4.015 Zuschauern mit 6:2 durch. Clarke Breitkreuz legte in der 13. Minute für die Löwen vor, Mike McNamee gelang in der 25. Minute der Ausgleich. Nach Toren von Wade MacLeod (27.) und Tyler Gron (31.) gingen die Löwen mit einer 3:1-Führung in die zweite Pause, Radek Krestan verkürzte in der 41. Minute für die Roten Teufel. Tim Schüle (46.), Wade MacLeod (56.) und Maximilian Gräßl (60.) trafen zum letztlich klaren Sieg der Löwen.

Erst nach Penaltyschießen konnten sich die EC Kassel Huskies vor 2.365 Zuschauern gegen die Tölzer Löwen mit 6:5 durchsetzen. Nach der Führung der Huskies durch Patrick Klöpper (4.) drehten Julian Kornelli 5.) und Johannes Sedlmayr (26.) die Partie zwischenzeitlich. Im Anschluss sorgten Braden Pimm (28.) und John Rogl (32.) für eine 3:2-Führung der Huskies. Nach Toren von Florian Strobl (32.) und Klaus Kathan (41.) lagen die Löwen im Schlussdrittel mit 4:3 wieder in Führung. Zwei Treffer von Patrick Klöpper für die Huskies (47. und 59.) und ein Tor von Marcel Rodman (58.) für die Löwen besiegelten die Punkteteilung nach 60 Spielminuten, Jens Meilleur verwandelte den entscheidenden Penalty.

Die Eispiraten Crimmitschau fertigten den EHC Freiburg vor 1.526 Zuschauern mit 7:2 ab. Patrick Pohl (11.), Dominic Walsh (15.) und Robbie Czarnik (18.) trafen im ersten Abschnitt für die Eispiraten, Jakub Babka konnte zwischenzeitlich ausgleichen (12.). Nach dem 4:1 durch Robbie Czarnik in der 36. Minute konnte Mark Mancari für die Wölfe in der 44. Minute noch einmal verkürzen. Erik Gollenbeck (47.) und zweimal Robbie Czarnik (52. und 54.) besiegelten den Kantersieg der Westsachsen.

Nach vier Siegen in Folge musste sich der ESV Kaufbeuren bei den Ravensburg Towerstars vor 2.707 Zuschauern mit 2:5 geschlagen geben. David Zucker brachte die Towerstars in der 17. Minute in Führung, Sami Blomqvist gelang in der 26. Minute der Ausgleich. Durch Tore von Daniel Pfaffengut (32.), David Zucker (33.) und Daniel Schwamberger (34.) gingen die Towerstars innerhalb von knapp zwei Minuten mit 4:1 in Führung. Florian Thomas konnte in der 35. Minute verkürzen, Vincenz Mayer sorgte in der 54. Minute für den 5:2-Endstand.

Die Lausitzer Füchse kamen bei den Bayreuth Tigers vor 1.552 Zuschauern zu einem 2:1-Sieg. Die Führung der Tigers durch Andreas Geigenmüller aus der 17. Minute drehten Thomas Götz (24.) und Lars Schiller (33.) für die Füchse.
Kommentar schreiben
Gast
17.11.2019 18:11 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (9)
24.01.2018, 09:18 Uhr
ETC-Fan92
Ehcf @ nimm mal deine vereinsbrille ab ! Das was Airich da macht hat nix mehr mit harten und fairen Check zutun ! Das ist pure Körperverletzung!!!!!!!! Und vielen Dank an eure drec****** wegen ihm ist unser Spieler verletzt!!!! Und zu eurem weg in die Oberliga wünsche ich euch alles gute hof...
Weiterlesen Bewerten:1 

24.01.2018, 08:29 Uhr
ehcf (Gast)
Sulak short way go back to oberliga Zu arich und linse harte aber faire checks ist hockey kein kindergeburtstag
Bewerten:0 

22.01.2018, 21:36 Uhr
ETC-Fan92
Leider geht Airich viel zu glimpflich aus der Sache raus ! Nur 2 spiele Sperre! Fast schon zuwenig für so eine assoziale Aktion!!
Bewerten:2 

22.01.2018, 10:10 Uhr
Hartmann
Weißwasser ist der wahre Kontrahent, wohlweniger Freiburg.
Bewerten:5 

22.01.2018, 08:13 Uhr
Eishockey (Gast)
FFM klarer und verdienter Sieger! Knapp 4000 Zuschauer nur. Eistempel ohne Bargeld und langen Wartezeiten für eine kalte Worscht, holt niemanden hinter dem Ofen hervor. Wo sind die Fangesänge in Nauheim sind? Leider sehr niveaulos das beschimpfen als Hur...Hat mit Fanstimmung absolut nichts ...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 4 Kommentare anzeigen
DEL2 03.11.2019, 22:17

17. Spieltag: Heilbronn unterliegt Kaufbeuren - Kantersieg für Nauheim

Bad Tölz setzt Erfolgsserie in Ravensburg fort - Steelers unterliegen in Bayreuth

Andrej Bires (Bad Nauheim) scheitert mit seinem Penalty Michael Bitzer (Crimmitschau).
Andrej Bires (Bad Nauheim) scheitert mit seinem Penalty Michael Bitzer (Crimmitschau). Foto: Andreas Chuc.
Heilbronn verlor gegen Kaufbeuren auch das zweite Spiel am Wochenende mit 3:5. Tabellenführer Kassel konnte den Vorsprung auf die Falken mit einem 5:4-Sieg gegen Landshut auf vier Punkte ausbauen. Die Tölzer Löwen feierten in Ravensburg ihren fünften Sieg in Serie. Bietigheim verlor in Bayreuth. Bad Nauheim deklassierte Crimmitschau 8:3. Heimniederlagen gab es für die sächsischen Teams aus Dresden und Weißwasser gegen Frankfurt und Freiburg.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL2 02.11.2019, 09:00

16. Spieltag: Frankfurter Heimserie im Derby gerissen - Huskies wieder Tabellenführer

Bietigheim schlägt Ravensburg - Kaufbeuren gewinnt Kellerduell - Tölzer Löwen bauen Serie aus

Eduard Lewandowski (Frankfurt) gegen Mick Köhler (Bad Nauheim).
Eduard Lewandowski (Frankfurt) gegen Mick Köhler (Bad Nauheim). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Die Heimserie der Löwen Frankfurt ist im Derby gegen Bad Nauheim gerissen. Kassel hat die Tabellenführung nach einem Auswärtssieg in Crimmitschau von Heibronn übernommen. Die Falken verloren in Landshut mit 3:4. Kaufbeuren hat das Kellerduell gegen Dresden mit 4:1 gewonnen. Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich Bietigheim gegen Ravensburg durch.
Weiterlesen Kommentare (11)
DEL2 31.10.2019, 22:37

16. Spieltag: Freiburg beendet Niederlagenserie gegen Bayreuth

Tigers beenden den Oktober ohne Auswärtssieg

Der EHC Freiburg hat seine Niederlagenserie gegen die Bayreuth Tigers beendet. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge gewannen die Breisgauer am Donnerstagabend mit 3:1. Bayreuth beendet den Oktober ohne einen Auswärtssieg.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

19. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 LIVE

19. Spieltag (Konferenz) (7)



OL LIVE

15. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL LIVE

16. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 22.11.2019, 20.00
Weiden -
Füssen



Fan-Trend


53 %
 
 
47 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Ravensburg Towerstars

18. Spieltag: Fran... (3)
Grizzlys Wolfsburg

18. Spieltag: Luca... (3)
ESC WB Moskitos Essen

Frank Gentges verl... (7)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Kassel

Patrick Klöpper
S


Deggendorf

Tyler Brower
V


Lindau

Robert Chaumont
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 17.11.2019, 17:00


Mannheim -
Bremerhaven

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Maximilian Otte
V
41 Jahre

Andrej Strakhov
S
30 Jahre

Tomas Gulda
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum