Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 23.10.2016, 23:03

13. Spieltag: Bremerhaven überrascht in München

Köln unterliegt Ingolstadt - Berlin schlägt Mannheim

Berlins Darin Olver gegen Mannheims David Wolf.
Berlins Darin Olver gegen Mannheims David Wolf. Foto: City-Press.
Aktualisiert Die Kölner Haie mussten sich zum Auftakt des 13. Spieltags gegen den ERC Ingolstadt mit 1:5 geschlagen geben. In der zweiten Nachmittagspartie des Tages haben sich die Krefeld Pinguine bei den Schwenninger Wild Wings nach Penaltyschießen mit 4:3 durchgesetzt. Im Anschluss überraschten die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit einem 2:1-Sieg beim EHC Red Bull München, die Eisbären Berlin schlugen die Adler Mannheim mit 4:3-Toren. Am Abend kamen die Iserlohn Roosters mit 4:2 gegen die Straubing Tigers, die Grizzlys Wolfsburg mit 2:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und die Augsburger Panther mit 3:2 gegen die Düsseldorfer EG zu Heimsiegen.

Vor 10.024 Zuschauern unterlagen die Kölner Haie gegen den ERC Ingolstadt mit 1:5 und kassierten bereits die dritte Heimniederlage der laufenden Saison. In einem ruppigen ersten Drittel brachte Petr Pohl die Gäste in der dritten Minute in Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhte Jean-Francois Jacques für die Panther in der 30. Spielminute zum 2:0, in Überzahl gelang Patrick Hager der zu dem Zeitpunkt verdiente Anschlusstreffer der Haie in der 39. Minute. Nur Sekunden später stellte Petr Taticek den alten Abstand wieder her (40.), Danny Irman (44.) und Thomas Greilinger mit einem Treffer ins leere Tor der Haie (60.) sorgten für den letztlich klaren Sieg der Niederbayern.

Nur durch das Torverhältnis getrennt folgen die Grizzlys Wolfsburg nach einem 2:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers auf dem zweiten Tabellenplatz. Patrick Reimer brachte die Franken in der 12. Minute in Führung, Alexander Weiß (43.) und Sebastian Furchner (54.) drehten die Partie im Schlussdrittel.

Nach Penaltyschießen haben sich die Krefeld Pinguine vor 3.919 Zuschauern bei den Schwenninger Wilf Wings mit 4:3 durchgesetzt. Im zweiten Drittel brachten Mike Collins (24.) und Herberts Vasiljevs (30.) die Rheinländer zunächst mit 2:0 in Führung, Jake Hansen (39.), Jerome Samson (44.) und Neuzugang Stefano Gilati (50.) drehten die Partie zwischenzeitlich zugunsten der Wild Wings. In der 56. Minute erzielte Daniel Pietta den Ausgleich für die Pinguine, nach jeweils fünf Schüssen im Penaltyschießen entschied Herberts Vasiljevs die Partie für die Gäste. Zudem traf Marcel Müller für die Pinguine, für die Wild Wings lediglich Will Acton.

Einen überraschenden 2:1-Sieg feierten die Fischtown Pinguins Bremerhaven beim Titelverteidiger EHC Red Bull München, der den Sprung an die Tabellenspitze verpasste. Ein Eigentor von Michael Wolf, das Rob Bordson gutgeschrieben wurde, brachte die Gäste in der fünften Spielminute in Führung. Dem vermeintlichen 0:2 wurde von den Unparteiischen die Anerkennung versagt, stattdessen glich Dominik Kahun in der 36. Minute für die Roten Bullen zum 1:1 aus. Den Siegtreffer für den Aufsteiger erzielte Ross Mauermann in der 53. Spielminute.

Einen 4:3-Sieg haben die Eisbären Berlin gegen die Adler Mannheim eingefahren. Jamie Tardif (1.) und Chad Kolarik (31.) brachten die Adler zweimal in Führung, Jens Baxmann (10.) und Darin Olver (35.) glichen für die Eisbären jeweils aus. Erstmals ging der DEL-Rekordmeister durch Kyle Wilson in der 38. Minute in Führung, Aaron Johnson glich in der 45. Minute in Überzahl für die Adler zum 3:3 aus. Den Siegtreffer der Eisbären erzielte Bruno Gervais in der 51. Minute.

Mit 4:2 haben sich die Iserlohn Roosters gegen die Straubing Tigers durchgesetzt. Durch Sean Sullivan (33.) und Mike Connolly (34.) gingen die Tigers im zweiten Abschnitt zunächst mit 2:0 in Führung. Chad Bassen verkürzte noch vor der zweiten Pause (39.), Blair Jones (45.), Boris Blank (49.) und Greg Rallo (54.) drehten die Partie.

Die Augsburger Panther haben sich gegen die Düsseldorfer EG mit 3:2-Toren durchgesetzt. Eduard Lewandowski war bereits in der vierten Minute zur Führung der Gäste zur Stelle, Braden Lamb (16.) und Aleksander Polaczek (37.) drehten die Partie. In der 52. Minute glich Rob Collins für die Gäste zum 2:2 aus, im Gegenzug brachte Thomas Holzmann die Gastgeber erneut in Führung. In der Schlussminute zappelte die Scheibe erneut im Kasten der Panther, doch dem vermeintlichen Ausgleichtreffer der DEG wurde die anerkennung verweigert.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.07.2024 05:53 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (11)
24.10.2016, 11:39 Uhr
SW (Gast)
Welsh hat noch immer Schwindelgefühle von seiner Gehirnerschütterung aus dem Schwenniger Spiel... Stand: vor 1-2 Wochen
Bewerten:0 

24.10.2016, 11:02 Uhr
*Puckfreund*
@Grizzly Lampl hat sich verletzt im Spiel gegen Köln. Genauere Prognosen wollte unser Verein noch nicht sagen. Also wie lange es dauert etc. Auch bei Welsh steht ein dickes Fragezeichen keiner den ich kenne weiß was genaueres. Wäre auch enorm wichtig , das er zurück kommt!
Bewerten:3 

24.10.2016, 09:53 Uhr
Grizzly
Mal ne kurze Frage an unsere Fischtownfans; warum hat Cody Lampl gestern nicht gespielt? Konnte nirgendwo was finden.
Bewerten:0 

24.10.2016, 09:35 Uhr
Jessas
Was Bremerhaven gestern in München gezeigt hat ist aller Ehren wert. Sie spielen hartes Eishockey bis an die Grenze die die Schiedsrichter zulassen und nutzen konsequent ihre Chancen. Es erinnert mich an die erste DEL Saison der Münchner, auch die überraschten damals den ein oder anderen durch ihre ...
Weiterlesen Bewerten:16 

24.10.2016, 09:30 Uhr
SW (Gast)
@ERC-Bubi mimimimimi.... und die Wirtschaftswunderliga DEL bringt das Deutsche Eishockey auch weiter, ja?
Bewerten:5 

Weitere 6 Kommentare anzeigen


DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Freiburg
-:-
Bad Nauheim

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

David Lebek
S


München

Adam Brooks
S


Dresden

Marvin Berbner
T


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Jan Pavlu
V
20 Jahre

Michael Reich
V
22 Jahre

Lucas Böttcher
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige