Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
DEL 15.12.2019, 23:19

27. Spieltag: München verliert Topspiel gegen Mannheim

Nur Bremerhaven gewinnt zu Hause - Elf Tore in Wolfsburg

Münchens Philip Gogulla gegen Mannheims Andrew Desjardins.
Münchens Philip Gogulla gegen Mannheims Andrew Desjardins. Foto: GEPA.
Aktualisiert Am 27. Spieltag der DEL hat Tabellenführer München gegen Mannheim mit 2:4 verloren und kassierte in der Liga die dritte Pleite in Folge. Der einzige Heimsieg gelang Bremerhaven mit 3:2 gegen Iserlohn, Nürnberg setzte sich in Schwenningen mit 6:4 durch, Ingolstadt in Köln mit 3:2 nach Penalty und Berlin in Wolfsburg nach Verlängerung mit 6:5. Zum Abschluss setzte sich Straubing in Krefeld nach Penaltyschießen durch.

Vor 5.890 Zuschauern musste sich Tabellenführer EHC Red Bull München gegen die Adler Mannheim zum zweiten Mal innerhalb einer Woche geschlagen geben. Die Gäste aus der Kurpfalz setzten sich mit 4:2 durch. Chris Bourque (10.) und Bobby Sanguinetti (22.) brachten die Gastgeber zweimal in Führung, Nicolas Krämmer (16.) und Björn Krupp (34.) konnten jeweils ausgleichen. Matthias Plachta (36.) und David Wolf (40.) sorgten noch vor der zweiten Pause für den Sieg der Gäste.

Den Fischtown Pinguins Bremerhaven gelang mit 3:2 gegen die Iserlohn Roosters der einzige Heimsieg des Spieltags. Vor 4.496 Zuschauern brachten Julian Lautenschlager (6.) und Alexandre Grenier (35.) die Roosters zweimal in Führung, Tomas Sykora (10.) und Jan Urbas (54.) glichen jeweils aus. In der Schlussminute sorgte Miha Verlic für den Siegtreffer der Gastgeber.

Nach Penaltyschießen unterlagen die Kölner Haie vor 10.968 Zuschauern gegen den ERC Ingolstadt mit 2:3. In der regulären Spielzeit brachten Pascal Zerressen (20.) und Frederik Tiffels (21.) die Haie mit 2:0 in Führung, Maury Edwards (32.) und Matt Bailey (50.) glichen zum 2:2 aus. Kristopher Foucault verwandelte den entscheidenden Penalty für die Gäste.

Mit 4:6 mussten sich die Schwenninger Wild Wings vor 3.311 Zuschauern gegen die Thomas Sabo Ice Tigers geschlagen geben. Die Führung der Ice Tigers durch Kevin Schulz aus der neunten Minute drehten Alexander Weiß (12.) und Patrick Cannone (14.) für die Wild Wings zum 2:1. Daniel Fischbuch (17.) und Patrick Reimer (24.) drehten die Partie zum 2:3, Maximilian Hadraschek glich in der 42. Minute zum 3:3 aus. Durch Tore von Brandon Buck (46.) und Eugen Alanov (51.) gingen die Franken mit 5:3 in Führung, Alexander Weiß verkürzte mit seinem zweiten Tor in der 57. Minute noch auf 4:5. Will Acton sorgte in der 58. Minute für den Schlusspunkt zum 4:6.

Eine 4:1-Führung verspielten die Grizzlys Wolfsburg gegen die Eisbären Berlin und unterlagen nach Verlängerung mit 5:6. Dominik Bittner (6.) und Mathis Olimb (7.) hatten die Grizzlys vor 3.344 Zuschauern früh mit 2:0 in Führung gebracht. Nach dem Anschluss der Eisbären durch Austin Ortega in der achten Minute legten Garrett Festerling (9.) und Valentin Busch (19.) noch vor der ersten Pause zum 4:1 nach. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 35 Sekunden verkürzten Marcel Noebels und Florian Kettemer in der 30. Minute auf 3:4, Marcel Noebels (46.) und Pierre-Cedric Labrie (48.) drehten die Partie mit einem weiteren Doppelschlag. Gerrit Fauser konnte in der 53. Minute noch zum 5:5 ausgleichen, Maxim Lapierre traf nach 41 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg der Eisbären.

Zum Abschluss unterlagen die Krefeld Pinguine gegen die Straubing Tigers mit 3:4 nach Penaltyschießen. Vor nur 2.804 Zuschauern traf Will Besse bereits nach 35 Sekunden zur Führung der Pinguine, T.J. Mulock (24.) und Kael Mouillierat (27.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Nach dem 2:2 durch Daniel Pietta in der 30. Minute brachte Chase Balisy die Tigers in der 37. Minute erneut in Führung. Chad Costello besiegelte in der 59. Minute die Punkteteilung, Chase Balisy verwandelte den entscheidenden Penalty für die Tigers, die auf drei Punkte an Spitzenreiter München herangekommen sind.
Kommentar schreiben
Gast
21.10.2021 07:19 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 20.10.2021, 22:22

14. Spieltag: Pinguins feiern zweistelligen Kantersieg in Bietigheim

Augsburg unterliegt Berlin

Am Mittwoch wurde der 14. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fortgesetzt. Die Fischtown Pinguins feierten mit einem 10:3 in Bietigheim ihren bislang höchsten Saisonsieg. Die Eisbären Berlin gewannen mit 4:2 in Augsburg.
DEL 19.10.2021, 22:06

14. Spieltag: DEG gewinnt Derby in Köln

Wolfsburg unterliegt Nürnberg - Straubing schlägt Iserlohn

Die DEG jubelt über den Derbysieg in Köln.
Die DEG jubelt über den Derbysieg in Köln. Foto: Düsseldorfer EG.
Am Dienstag gab es die ersten vier Spiele des 14. Spieltags ausgetragen. Die Düsseldorfer EG gewann das Derby bei den Kölner Haien vor 11.400 Zuschauern deutlich mit 6:1. Mit 6:2 setzten sich die Straubing Tigers gegen die Iserlohn Roosters durch,
DEL 18.10.2021, 20:45

München und Mannheim wird verlegt

Neuer Termin am 2. Dezember

Das für den 20. Oktober terminierte Spitzenspiel der DEL zwischen Red Bull München und Adler Mannheim wird verlegt. Die Begegnung findet nun am 2. Dezember (19:30 Uhr) dieses Jahres statt.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

15. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 22.10.2021, 02.00
Ottawa -
San Jose

Wer gewinnt?

 
 

 39 %
 
 
61 % 

Spiel anzeigen


 39 %
 
 
61 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

14. Spieltag: DEG ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (2)
DEL2

6. Spieltag: Wölfe... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Halle

Kai Schmitz
V


Hamm

Artjom Alexandrov
S


Rostock

Jesse Dudas
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 21.10.2021, 19:30


Iserlohn -
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Pascal Grosse
V
27 Jahre

Jari Neugebauer
S
22 Jahre

Marius Demmler
S
Weitere Geburtstage