Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 03.12.2017, 22:56

28. Spieltag: Haie schlagen auch Roosters

Fischtown Pinguins gelingt Revanche in Wolfsburg

Kölns Ryan Jones vor Iserlohns Jake Weidner.
Kölns Ryan Jones vor Iserlohns Jake Weidner. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert Vierten Sieg in Folge für die Kölner Haie: Der KEC gewann mit 4:2 gegen die Iserlohn Roosters. Spitzenreiter Eisbären Berlin hat sich mit 2:1 nach Verlängerung gegen den ERC Ingolstadt durchgesetzt, der EHC Red Bull München hat bei der Düsseldorfer EG einen 3:1-Sieg eingefahren. Mit 2:1 haben sich die Schwenninger Wild Wings gegen die Krefeld Pinguine nach Verlängerung durchgesetzt, einen 5:4-Erfolg holten die Fischtown Pinguins Bremerhaven bei den Grizzlys Wolfsburg. Die Straubing Tigers überraschten mit einem 4:2 gegen die Adler Mannheim, die Thomas Sabo Ice Tigers setzten sich bei den Augsburger Panthern mit 3:2 durch.

Vor 10.018 Zuschauern schlugen die Kölner Haie die Iserlohn Roosters mit 4:2 und holten den vierten Sieg in Folge. Nach der Führung der Roosters durch Louie Caporusso (11.) drehten Nicolas Krämmer (14.), Fredrik Eriksson (29.) und Kai Hospelt (41.) die Partie für die Haie. Jack Combs hielt die Roosters mit dem 2:3 in der 53. Minute noch im Spiel, Ryan Jones traf in der 60. Minute noch zum 4:2-Endstand ins leere Tor der Roosters.

Nach Verlängerung konnten sich die Eisbären Berlin gegen den ERC Ingolstadt vor 12.439 Zuschauern mit 2:1 durchsetzen. Dustin Friesen brachte die Gäste in der 45. Minute in Führung, Louis-Marc Aubry konnte bereits 29 Sekunden später ausgleichen. Nach 63 Sekunden in der Verlängerung erzielte Micki DuPont das Siegtor der Eisbären.

Mit 3:1 hat sich der EHC Red Bull München vor 6.385 Zuschauern bei der Düsseldorfer EG durchgesetzt. Derek Joslin (27.), Ryan Button (30.) und Patrick Hager (56.) schossen den Titelverteidiger mit 3:0 in Führung, Jeremy Welsh verkürzte in der 58. Minute noch zum 1:3-Endstand.

Die Schwenninger Wild Wings haben sich vor 3.563 Zuschauern gegen die Krefeld Pinguine mit 2:1 nach Verlängerung durchgesetzt. Will Acton legte in der 14. Minute für die Gastgeber vor, Diego Hofland war in der 29. Minute zum Ausgleich zur Stelle. Nach 15 Sekunden in der Verlängerung erzielte Istvan Bartalis das Siegtor der Wild Wings.

Mit 5:4 haben sich die Fischtown Pinguins Bremerhaven für die 2:5-Niederlage bei den Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Wochenende revanchiert. Die Führung der Grizzlys durch Gerrit Fauser (13.) drehten Chad Nehring (13.) und Jason Bast (20.) noch im ersten Abschnitt. Nach 59 Sekunden im zweiten Drittel war Sebastian Furchner zum 2:2 zur Stelle, Björn Krupp brachte die Grizzlys in der 25. Minute erneut in Führung. Mit einem Dreierpack sorgten Jason Bast (31.), Jan Urbas (34.) und Jordan Owens (37.) innerhalb von nicht einmal sechs Minuten für eine 5:3-Führung der Pinguins. Sebastian Furchner konnte vor 2.681 Zuschauern in der 57. Minute noch zum 4:5-Endstand verkürzen.

Die Straubing Tigers haben sich vor 3.659 Zuschauern gegen die Adler Mannheim mit 4:2 durchgesetzt. Dylan Yeo legte in der 23. Minute für die Tigers vor, Ryan MacMurchy gelang in der 46. Minute der Ausgleich für die Adler. Innerhalb von 69 Sekunden schossen Alexander Oblinger (49.) und Jeremy Williams (50.) die Tigers mit 3:1 erneut in Führung, Matthias Plachta verkürzte in der 58. Minute. Den Schlusspunkt setzte Maury Edwards in der 59. Minute ins leere Tor der Adler.

Trotz früher 2:0-Führung unterlagen die Augsburger Panther vor 4.020 Zuschauern gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:3-Toren. Matthew White und Trevor Parkes legten innerhalb von 49 Sekunden in der 14. Minute zum 2:0 der Gastgeber vor, Milan Jurcina (27.) und Dane Fox (28.) glichen im zweiten Drittel für die Ice Tigers aus. Für den Sieg der Ice Tigers sorgte Leonhard Pföderl in der 42. Spielminute.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
25.07.2024 11:53 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 15.09.2024, 17.00

Landshut
-:-
Krefeld

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Hannover Scorpions

Tobias Stolikowski... (3)
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Iserlohn

Charlie Jahnke
S


Iserlohn

Florian Elias
S


Köln

Josh Currie
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Donat Peter
S
30 Jahre

Kevin Maginot
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige