Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 16.09.2018, 21:10

2. Spieltag: Vier Teams mit weißer Weste

Lausitzer Füchse gewinnen Derby in Crimmitschau

Handfeste Auseinandersetzung zwischen den Eispiraten und den Lausitzer Füchsen.
Handfeste Auseinandersetzung zwischen den Eispiraten und den Lausitzer Füchsen. Foto: SpradeTV.


Vier Teams haben nach zwei Spieltagen in der DEL2 die volle Punktzahl eingefahren. An der Spitze liegen die Löwen Frankfurt nach einem 5:1 beim Deggendorfer SC vor den Tölzer Löwen, die sich mit 6:3 beim EHC Freiburg durchsetzten.

Zum Thema

▸ Freiburg - Bad Tölz



▸ Dresden - Heilbronn



▸ Crimmitschau - Weißwasser



▸ Deggendorf - Frankfurt



▸ Bayreuth - Bietigheim



▸ Kaufbeuren - Bad Nauheim



▸ DEL2 Tabelle 2. Spieltag



Den zweiten Dreier holten sich auch die Heilbronner Falken mit 6:3 bei den Dresdner Eislöwen und die Bietigheim Steelers mit 3:2 bei den Bayreuth Tigers. Im Sachsenderby setzten sich die Lausitzer Füchse mit 4:1 bei den Eispiraten Crimmitschau durch und der ESV Kaufbeuren setzte sich letztlich deutlich mit 7:3 gegen den EC Bad Nauheim durch.

Den zweiten Saisonsieg fuhren die Tölzer Löwen mit 6:3 beim EHC Freiburg ein. Vor 1.848 Zuschauern brachte Nikolas Linsenmaier die Gastgeber in der siebten Minute zunächst in Führung, Andreas Schwarz und Stephen MacAulay drehten die Partie innerhalb von 26 Sekunden in der 40. Minute für die Löwen. Nach dem 1:3 durch Kyle Beach (46.) kamen die Wölfe durch Jannik Herm (47.) und Alexander Brückmann (49.) zum Ausgleich. Mit einem weiteren Doppelschlag sorgten Andreas Pauli und Kyle Beach innerhalb von 30 Sekunden in der 57. Minute mit den Toren zum 3:5 für die Vorentscheidung, Kevin Wehrs legte in der 60. Minute noch zum 3:6-Endstand nach.

Auch die Löwen Frankfurt haben nach zwei Spielen eine weiße Weste. Bei Aufsteiger Deggendorfer SC setzten sich die Hessen mit 5:1-Toren durch. Matthew Pistilli (2.) und Eduard Lewandowski (27.) sorgten für eine 2:0-Führung der Löwen. Nach dem Anschlusstor zum 1:2 durch Christoph Kiefersauer (36.) schraubten Mathieu Tousignant (40. und 60.) und Daniel Spang (50.) das Resultat noch in die Höhe.

Zwei Siege haben auch die Bietigheim Steelers nach einem 3:2 bei den Bayreuth Tigers eingefahren. Vor 1.688 Zuschauern gingen die Tigers durch Ville Järveläinen in der zweiten Minute in Führung, Frederik Cabana (6.) und Willie Corrin (26.) drehten die Partie. Vor 1.688 Zuschauern gelang Tim Richter in der 27. Minute der Ausgleich zum 2:2, Matt McKnight erzielte in der 50. Minute das Siegtor der Steelers.

Nach der 1:8-Pleite zum Auftakt in Ravensburg kassierten die Dresdner Eislöwen auch gegen die Heilbronner Falken ein halbes Dutzend Gegentore und unterlagen vor 2.048 Zuschauern mit 3:6. Zur zweiten Pause lagen die Eislöwen nach Toren von Justin Kirsch (10.), Greg Gibson (19.) und Corey Maoes (26.) bereits mit 0:3 im Hintertreffen. Im Schlussdrittel konnten Thomas Pielmeier (42.) und Harrison Reed (44.) zunächst zum 2:3 verkürzen, Kyle Helms erzielte in der 51. Minute den vierten Treffer der Gäste. Nach dem 3:4 durch Nick Huard in der 52. Minute sorgten Justin Kirsch (55.) und Roope Ranta (59.) für den 3:6-Endstand.

Im Sachsenderby haben sich die Lausitzer Füchse vor 3.369 Zuschauern bei den Eispiraten Crimmitschau mit 4:1 durchgesetzt. Patrick Pohl brachte die Gastgeber in der zweiten Minute zunächst in Führung, David Kuchejda (17.), Feodor Boiarchinov (36.), Vincent Hessler (48.) und Jeff Hayes (60.) drehten die Partie.

Fünf Tore im Schlussdrittel besiegelten einen 7:3-Sieg des ESV Kaufbeuren gegen den EC Bad Nauheim. Zur ersten Pause lagen die Gäste durch einen Treffer von Nico Kolb aus der sechsten Minute in Führung. Im zweiten Drittel trafen Jere Laaksonen (25.) und Florian Thomas (39.) für die Gastegber, sowie Jannik Woidtke (27.) und Maximilian Hadraschek (32.) für die Gäste. Jere Laaksonen glich in der 44. Minute zum 3:3 aus, Alexander Thiel (47.) und Sami Blomqvist (48.) schossen die Buron Joker mit 5:3 in Führung. Simon Schütz (58.) und Max Schmidle (59.) brachten den Kantersieg vor 2.511 Zuschauern unter Dach und Fach.

Kommentar schreiben
Gast
10.12.2018 10:32 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (4)
Garry Cool
19.09.2018, 20:23 Uhr
Hallo Leute, es sind erst zwei Spiele gespielt !!! Realistisch ist, das weder Dresden lange da unten drin hängt, noch dass Tölz sich auf Dauer oben festsetzt. Ich denke nicht, dass BiBi, und FFM allein die Liga dominieren werden. Ich sehe meinen Geheimfavoriten RAV, sowie Kassel und Kaufbeuren ganz ...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Eishockey (Gast)
19.09.2018, 15:56 Uhr
Hurra, es gibt wieder Eishockey. Tölz hat gut gewirtschaftet am Markt. Mal sehen ob Bibi und FFM von anderen Teams abgefangen werden können
Bewerten:0 

Eisloewe Dresden (Gast)
19.09.2018, 08:00 Uhr
@Eisloewe: Da gebe ich dir recht 150 Punkte sind noch zu vergeben ... aber her schenken sollte man auch die ersten Spiele nicht, das recht sich meistens am Ende ... da vorallem der Auftritt der Mannschaft bisher eine Blamage ist, sorry es fehlt am Aufbauspiel und das Powerplay ist absolut lächerlich...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Eisloewe Dresden (Gast)
17.09.2018, 14:18 Uhr
Das gute ist, dass es noch 150 Punkte zu vergeben gibt. Davon zwei Drittel und wir sind erster oder zweiter der Hauptrunde ! Nein, kleiner Scherz ! Schlimmer Saisonbeginn - es kann nur besser werden. Verdient beide Spiele verloren. Jungs jetzt zusammenreissen, dann klappt das auch wieder. Eishockey ...
▸ Weiterlesen Bewerten:5 


DEL2 09.12.2018, 21:16

25. Spieltag: Towerstars lassen Punkt gegen Tölzer Löwen liegen

Kaufbeuren klettert auf zwei - Kassel unterliegt auch gegen Dresden


Bayeuths Henry Martens kommt zu spät. Frankfurts Torwart Ilya Andryukhov hat den Puck sicher. Foto: Alex Vögel.


Die Ravensburg Towerstars haben gegen die Tölzer Löwen überraschend einen Punkt liegen lassen und sich erst nach Verlängerung mit 5:4 durchgesetzt. Durch ein 4:1 beim Deggendorfer SC verdrängte der ESV Kaufbeuren die spielfreien Lausitzer Füchse von Tabellenplatz zwei, die Löwen Frankfurt konnten den Rückstand auf die Füchse durch ein 2:1 bei den Bayreuth Tigers auf einen Zähler verkürzen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

DEL2 07.12.2018, 23:57

24. Spieltag: Füchse schlagen den Spitzenreiter

Steelers punkten in Frankfurt - Tigers geben Rote Laterne ab


Die Lausitzer Füchse haben das Spitzenspiel des 24. Spieltags in der DEL2 gegen die Ravensburg Towerstars mit 5:4 gewonnen und sich auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Die Löwen Frankfurt mussten sich gegen die Bietigheim Steelers mit 2:3 geschlagen geben und fielen hinter die Füchse zurück auf Rang vier. Durch ein 2:1 nach Verlängerung gegen die EC Kassel Huskies konnte sich der ESV Kaufbeuren auf Rang drei verbessern.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)

DEL2 04.12.2018, 23:11

44. Spieltag: Füchse gewinnen Derby in Dresden

Eislöwen konnten 0:3-Rückstand ausgleichen


Die Sachsen-Derby wurde erst im Penaltyschießen entschieden. Foto: SpradeTV.


Aktualisiert Die Lausitzer Füchse haben das vom 44. Spieltag vorgezogene Sachenderby bei den Dresdner Eislöwen nach Penaltyschießen mit 4:3 für sich entschieden. Dabei sahen die Gäste nach dem ersten Abschnitt bereits wie der sichere Sieger aus.
▸ Weiterlesen

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Thomas Sabo Ice Tigers
-
Fischtown Pinguins



Fan-Trend anzeigen


61 %
 
 
39 %

Dresdner Eislöwen
-
Heilbronner Falken



Fan-Trend anzeigen


70 %
 
 
30 %

Hannover Scorpions
-
Herner EV



Fan-Trend anzeigen


89 %
 
 
11 %

Washington Capitals
-
Detroit Red Wings



Fan-Trend anzeigen


90 %
 
 
10 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

25. Spieltag: Towe... (1)
DEL

26. Spieltag: Adle... (1)
Thomas Sabo Ice Tigers

Ice Tigers ehren S... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

ZSC Lions

Viktor Backman
S


ESV Kaufbeuren

Saku Salminen
S


EC Harzer Falken

Philipp Maier
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
CHL 11.12.2018, 18:00
Malmö Redhawks
-
EHC Red Bull München

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Roman Cervenka
S
36 Jahre

Patrick Reimer
S
23 Jahre

Benedikt Böhringer
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Gelingt der deutschen U20-Nationalmannschaft in Füssen der Aufstieg?







Ja








Nein








Weiß nicht




▸ Ergebnis