Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 16.02.2016, 18:22

47. Spieltag: Starbulls schlagen Spitzenreiter

Auch Pinguins unterliegen - Wichtiger Dreier der Eispiraten

Rosenheims Fabian Zick gegen Bietigheims Bastian Steingroß.
Rosenheims Fabian Zick gegen Bietigheims Bastian Steingroß. Foto: Ludwig Schirmer


Aktualisiert Tabellenführer Bietigheim Steelers musste sich am 47. Spieltag bei den Starbulls Rosenheim deutlich mit 1:5 geschlagen geben. Auch die Fischtown Pinguins Bremerhaven gingen beim 1:4 bei den Löwen Frankfurt leer aus. Die Eispiraten Crimmitschau setzten sich gegen den ESV Kaufbeuren mit 4:2 durch und haben sieben Punkte Luft auf Tabellenplatz elf.

Zum Thema

▸ Der 47. Spieltag



▸ Die DEL-2 Tabelle



Diesen belegen die Lausitzer Füchse nach einem 1:2 bei den Kassel Huskies. Der SC Riessersee hat sich gegen die Dresdner Eislöwen mit 4:1-Toren durchgesetzt. Eine überraschende Niederlage kassierte der EC Bad Nauheim mit 1:2 bei den Heilbronner Falken.

Die Starbulls Rosenheim haben die Bietigheim Steelers vor 2.324 Zuschauern mit 5:1 geschlagen. In der zweiten Minute machte Maximilian Vollmayer den Auftakt, C.J. Stretch (27.), David Vallorani (30.), Tyler McNeely (33.) und Wade MacLeod (34.) legten im zweiten Drittel zum 5:0 nach. In der 54. Minute konnte Rene Schoofs für die Steelers noch verkürzen.

Auch die Fischtown Pinguins Bremerhaven mussten sich geschlagen geben. Bei den Löwen Frankfurt unterlag der Tabellenzweite vor 4.395 Zuschauern mit 1:4. Die Führung der Hessen durch Clarke Breitkreuz (8.) konnte Gabe Guentzel in Überzahl noch ausgleichen (19.). Nick Mazzolini (39.), Nils Liesegang (53.) und Kris Sparre (56.) erhöhten noch zum 4:1-Endstand.

Nach einem 4:2 gegen den ESV Kaufbeuren liegen die Eispiraten Crimmitschau sieben Punkte vor Tabellenplatz elf. Nach der Führung von Patrick Pohl in der 15. Spielminute brachten Chris St. Jacques (33.) und Marc Schmidpeter (47.) die Joker zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. In der Schlussphase sorgten Danny Pyka (53.), Vincent Schlenker (57.) und Olli Julkunen (60.) für den 4:2-Sieg der Westsachsen.

Die Kassel Huskies haben sich gegen die Lausitzer Füchse vor 3.138 Zuschauern mit 2:1 durchgesetzt und haben Tabellenplatz drei verteidigt. Taylor Carnevale (28.) und Jean-Michel Daoust (59.) trafen für die Nordhessen, Dennis Swinnen konnte in der 38. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Einen 4:1-Sieg hat der SC Riessersee vor 1.640 Zuschauern gegen die Dresdner Eislöwen eingefahren. Brendan Connolly (16.) und Louke Oakley (18.) legten innerhalb von 100 Sekunden zum 2:0 der Hausherren vor, Jesse Schultz (38.) und Andreas Eder (43.) legten zum 4:0 nach. In der 56. Minute erzielte Mirko Sacher den Ehrentreffer für die Eislöwen.

Einen ungefährdeten 4:0-Sieg fuhren die Ravensburg Towerstars vor 2.438 Zuschauern gegen den EHC Freiburg ein. Maximilian Brandl (23.), Austin Smith (34. und 57.) und Brian Roloff (39.) trafen für die Oberschwaben. Überraschend musste sich der EC Bad Nauheim bei den Heilbronner Falken vor 1.247 Zuschauern mit 1:2 geschlagen geben. Nick Dineen brachte die Roten Teufel in der dritten Minute in Führung, David Hajek (4.) und Richard Gelke (25.) drehten die Partie.

Kommentar schreiben
Gast
26.06.2019 00:47 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (49)
Brhv
17.02.2016, 19:21 Uhr
@Der Wolf, es immer schön wenn einer versucht seine Meinung hier durch zudrücken lieber Wolf, das Du aber noch nicht mal meine gesamten Kommentare die ich in diesem Thread geschrieben habe gelesen hast und dann solche Kommentare loslässt erzeugt bei mir das Gefühl ,das nur Deine Meinung h...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

Hartmann
17.02.2016, 18:51 Uhr
Da gebe ich Garfield mal Recht. Diese Diskussion zw. Wolf (wie bitte kann man den als Oberlehrer beschimpfen, also bitte) und brhv hat längst nichts mehr direkt mit Eishockey zu tun. Ihr kent meine Meinung zu einigen Facetten des Pinguine-Eishockeys - übrigens nicht nur negative - und daher ...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

fcbgarfield
17.02.2016, 17:56 Uhr
Nun beruhigen wir uns mal alle wieder und lassen die Kirche im Dorf. Gegenseitige Beleidigungen wollen wir hier doch alle nicht. Lasst uns darauf einigen das wir bei diesem Thema auf keinen gemeinsamen Nenner kommen und jeder für sich beansprucht im Recht zu sein. Wir haben auf jeden Fall ke...
▸ Weiterlesen Bewerten:3 

Der Wolf
17.02.2016, 16:55 Uhr
@brhv: was fehlt Dir denn an "vernünftigen Antworten"? Es ist niedlich auch hier: Man hat nichts argumentativ in der Hand und sofort sind die Beleidigungen am Start (Oberlehrer). Warum? Gut, bei Dir wissen wir das es Methode ist, dennoch ist es ien bisschen niedlich, wenn Du mir vorwirfst, nicht ver...
▸ Weiterlesen Bewerten:7 

Brhv
17.02.2016, 16:24 Uhr
@ Der Wolf, was wird das denn jetzt von Dir, Bockigkeit, Nichteinsicht und Argumentationsarmut, geht es bei Dir noch. Lese doch bitte mal die ganzen Antworten auf Deine Threads, dann überlege erstmal, und dann kanst DU vielleicht mal vernüftig Antworten.
Bewerten:2 

▸ Weitere 44 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2019, 10:26

14 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Lizenzprüfungsverfahren bis Anfang Juli


Oberliga-Meister Landshut möchte aufsteigen. Foto: Dirk Unverferth.


Alle sportlich qualifizierten Clubs der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2019/20 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
▸ Weiterlesen


DEL2 10.05.2019, 10:16

DEL2 führt Lizenzen für Spielerberater ein

Umsetzung bereits für die Saison 2019/2020


René Rudorisch.
Foto: City Press.
Die DEL2 vergibt ab der neuen Saison 2019/2020 Lizenzen für Spielerberater, welche Eishockeyspieler an die Clubs in der Liga vermitteln. Die DEL setzt dies bereits erfolgreich um und dient der DEL2 als Modell für die Umsetzung. Die Zielstellung dabei ist, mehr Transparenz in den Spielermarkt zu bringen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


DEL2 28.04.2019, 19:25

6. Finale: Ravensburg ist DEL2-Meister

Zweiter Titelgewinn nach 2011 - Playoff-MVP ist Jonas Langmann


Der neue DEL2-Meister Ravensburg. Foto: Kim Enderle.


Die Ravensburg Towerstars haben nach 2011 den zweiten Titel in der zweiten Liga gewonnen. Spiel sechs gegen die Löwen Frankfurt gewannen die Oberschwaben mit 5:1 und entschieden die Serie mit 4:2-Siegen für sich. Als Playoff-MVP wurde Jonas Langmann ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (18)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Heilbronner Falken

Förderlizenz für Y... (1)
Crocodiles Hamburg

Jacek Plachta blei... (1)
ESC WB Moskitos Essen

Essen besetzt zwei... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Geburtstage
25 Jahre

Christoph Kabitzky
S
31 Jahre

Matej Cesik
S
29 Jahre

Nick Jones
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de