Anmelden

DEL2 24.01.2016, 21:12

40. Spieltag: Steelers und Pinguins punkten

Eislöwen gewinnen Derby - Falken schlagen Huskies

Bietigheims Shawn Weller gegen Crimmitschaus Patrick Pohl.
Bietigheims Shawn Weller gegen Crimmitschaus Patrick Pohl. Foto: Imago.
Aktualisiert Auch nach dem 40. Spieltag der DEL2 liegen die Bietigheim Steelers mit fünf Punkten vor den Fischtown Pinguins Bremerhaven an der Tabellenspitze. DIe Steelers setzten sich gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 4:1 durch, die Pinguins drehten einen 0:3-Rückstand in Kaufbeuren noch zum 4:3-Sieg. Die Dresdner Eislöwen gewnnen das Derby bei den Lausitzer Füchsen mit 5:2, die Starbulls Rosenheim beim SC Riessersee nach Verlängerung mit 2:1. Dreier fuhren die Löwen Frankfurt mit 5:1 gegen Ravensburg und Bad Nauheim mit 5:2 in Freiburg ein, die Heilbronner Falken überraschten mit einem 4:3 nach Verlängerung gegen Kassel.

Die Bietigheim Steelers haben sich vor 2.902 Zuschauern gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 4:1 durchgesetzt und liegen weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Jason Pinizzotto (4.), Shawn Weller (14.), Dennis Palka (14.) und Justin Kelly (27.) trafen für den Spitzenreiter, Daniel Bucheli konnte in der 37. Minute für die Gäste verkürzen.

Einen 0:3-Rückstand drehten die Fischtown Pinguins Bremerhaven beim ESV Kaufbeuren noch zum 4:3-Sieg. Mitch Versteeg (8. und 17.) und Josh Burnell (19.) trafen vor 1.139 Zuschauern für die Gastgeber, Alexander NIkiforuk (30.), Marian Dejdar (33.), Brock Hooton (40.) und Björn Bombis (49.) für die Gäste.

Die Dresdner Eislöwen feierten vor 2.469 Zuschauern einen klaren 5:2-Derbysieg bei den Lausitzer Füchsen. Nach der Führung der Füchse durch Elia Ostwald (16.) drehten Dominik Grafenthin (22.) und Feodor Boiarchinov (24.) die Partie innerhalb von knapp zwei Minuten . Nach dem Ausgleich durch Darren Haydar (33.) entschieden Michael Endraß (35.), Dominik Grafenthin (39.) und Steven Rupprich (50.) die Partie.

Nach Verlängerung haben sich die Starbulls Rosenheim im Derby beim SC Riessersee mit 2:1 durchgesetzt. C.J. Stretch (12.) brachte die Gäste zunächst in Führung, Kai Herpich glich in der 51. Minute aus. Vor 2.606 Zuschauern sorgte Josef Frank in der 64. Minute für die Entscheidung.

Mit 5:1 haben sich die Löwen Frankfurt vor 4.118 Zuschauern gegen die Ravensburg Towerstars durchgesetzt. Nach der frühen Führung der Gäste durch Austin Smith (1.) drehten Kris Sparre (12.), Richard Mueller (25. und 38.), Clarke Breitkreuz (29.) und Marc Schaub (60.) die Partie.

Der EC Bad Nauheim setzte sich beim EHC Freiburg vor 2.251 Zuschauern mit 5:2-Toren durch. Tobias Kunz traf in der 15. Minute zum 1:0 für die Gastgeber, Joel Keussen (27.) und Andreas Pauli (28. und 40.) trafen im zweiten Abschnitt zum 1:3. Marc Wittfoth konnte in der 49. Minute verkürzen, Dustin Cameron (53.) und Dusan Frosch(60.) sorgten für den letztlich klaren Sieg der Hessen.

Mit nur einem Punkt mussten sich die EC Kassel Huskies im Gastspiel bei den Heilbronner Falken begnügen. Kevin Maginot (4.), Adriano Carciola (29.) und Justin Kirsch (45.) brachten die Nordhessen dreimal in Führung, Adam Brace (9. und 33.) und Richard Gelke (48.) konnten jeweils ausgleichen. Vor nur 954 Zuschauern entschied Aziz Baazzi die Partie in der 65. Minute zum 4:3 für die Falken.
Kommentar schreiben
Gast
05.06.2020 08:13 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (24)
25.01.2016, 19:22 Uhr
fcbgarfield
Es wurde eben gemeldet das Doucet gefeuert worden ist...!!!
Bewerten:0 

25.01.2016, 19:16 Uhr
Brhv
@ fcbgarfield, dann werde ich mich natürlich für meinen letzten Kommentar entschuldigen, aber sorry, aber diese negativen Kommentare gehen einen dann doch langsam auf dem Wecker. Da diese Mannschaft nicht in so kurzer Zeit das Hockeyspielen verlernt haben, es muß schon etwas gravierendes i...
Weiterlesen Bewerten:0 

25.01.2016, 18:10 Uhr
Hartmann
Wolf "Gerüchteeeeee"???? Meinst du deine Antwort auf meinen Schwerz als Antwort auf Mueller-Lobeshymne (auch ironisch gedacht v.d. Verfasser!!!) wirklich ernsthaft????? Oder bist du wirklich ein so "trockner" Typ (Provokation o je mi nee).Wenn es schlimmer wird, bitte beim Doktor melden.
Bewerten:1 

25.01.2016, 14:52 Uhr
Der Wolf
Ja, die NHL ist ja regelrecht bekannt dafür, knapp 34jährige Spieler aus der deutschen zweiten Liga zu holen. ;-) Manchmal ist es echt soo niedlich, was da händeringend an "Gerüchten" herbeigezogen wird.
Bewerten:5 

25.01.2016, 12:58 Uhr
fcbgarfield
@Brhv: Sorry dafür das du meinen Beitrag falsch verstanden hast weil ich nur ein "lol" und kein "Achtung, Ironie" dahinter geschrieben habe. So war es nämlich gemeint aber gleich beim abschicken wusste ich, das es jetzt bestimmt der eine oder andere in den falschen Hals bekommt. Also nochmal...
Weiterlesen Bewerten:1 

Weitere 19 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Füchse Duisburg

Duisburg zieht sic... (7)
EHC Bayreuth die Tigers

Ivan Kolozvary ver... (1)
Hannover Scorpions

Roman Pfennings wi... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Höchstadt

Pascal Kröber
V


Memmingen

Leon Kittel
V


Halle

Valtteri Hotakainen
S


Weitere Transfers


Geburtstage
35 Jahre

Richard Divis
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum