Anmelden

DEL2 31.01.2016, 21:23

42. Spieltag: Steelers verteidigen Spitze

Klarer Eispiraten-Sieg gegen Rosenheim

Spielszene Kassel gegen Dresden.
Spielszene Kassel gegen Dresden. Foto: Diekmann.
Aktualisiert Auch nach dem 42. Spieltag liegen die Bietigheim Steelers an der Tabellenspitze. Gegen die Löwen Frankfurt setzte sich der Tabellenführer mit 6:3 durch. Die Verfolger Bremerhaven, Kassel und Bad Nauheim punkteten jeweils dreifach, die Eispiraten Crimmitschau setzten sich gegen die Starbulls Rosenheim deutlich mit 5:1 durch. Mit 2:0 in Weißwasser holte sich Aufsteiger Freiburg den vierten Auswärtsdreier der Saison.

Durch ein 6:3 gegen die Löwen Frankfurt haben die Bietigheim Steelers den ersten Rang in der DEL2 untermauert. Vor 2.889 Zuschauern brachten Dominic Auger (10.) und Shawn Weller (16.) die im ersten Abschnitt überlegenen Steelers mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss durch Kris Sparre (23.) legten Frederik Cabana (33. und 43.) und Robin Just (45.) zum 5:1 nach. Durch Dennis Reimer (50.) und Nils LIesegang (54.) konnten die Löwen zum 3:5 verkürzen, Justin Kelly sorgte in der 59. Minute für den 6:3-Endstand.

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven liegen nach einem 7:1-Sieg bei den Heilbronner Falken weiterhin zwei Zähler hinter den Steelers. Marian Dejdar (3. und 6.) und Jordan Owens (5.) trafen früh zur 3:0-Führung der Pinguins, David Stieler (24.), Benjamin Zientek (51.) und Björn Bombis (56.) legten zum 6:0 nach. In der 56. Minute erzielte Tom Fiedler den Ehrentreffer der Falken, David Zucker sorgte in der 59. Minute für den Endstand.

Die EC Kassel Huskies verteidigten Tabellenplatz drei durch ein 3:2 gegen die Dresdner Eislöwen. Jamie MacQueen brachte die Schlittenhunde in der dritten Minute in Führung, Jeffrey Szwez erzielte in der 13. Minute den Ausgleich. Vor 3.037 Zuschauern sorgten Mike Little (24.) und Manuel Klinge (29.) im zweiten Abschnitt für die Vorentscheidung, Arturs Kruminsch konnte in der 53. Minute noch verkürzen.

Punktgleich folgt der EC Bad Nauheim nach einem 2:1 beim SC Riessersee. Dustin Cameron (4.) und Dusan Frosch (22.) legten vor 1.350 Zuschauern für die Roten Teufel vor, Jesse Schultz konnte in der 52. Minute verkürzen.

Nach Verlängerung setzten sich die Ravensburg Towerstars vor 2.331 Zuschauern gegen den ESV Kaufbeuren mit 3:2 durch. Daniel Oppolzer (33.) und Max Schmidle (36.) legten zum 2:0 der Gäste vor, Simon Sezemsky (39.) und Austin Smith (52.) glichen die Partie aus. Drei Sekunden vor Ende der Verlängerung traf Fabio Carciola in Überzahl zum Sieg der Towerstars.

Einen 2:0-Sieg fuhr der EHC Freiburg vor 2.046 Zuschauern bei den Lausitzer Füchsen ein. Alexander Karachun (15.) und Jannik Herm (50.) trafen für den Aufsteiger.

In der Höhe überraschend setzten sich die Eispiraten Crimmitschau gegen die Starbulls Rosenheim mit 5:1 durch.John Tripp traf dreifach für die Westsachsen (14., 40. und 55.), Vincent Schlenker (24.) und Alexander Höller (28.) erzielten vor 1.707 Zuschauern die weiteren Tore der Eispiraten. David Vallorani verkürzte in der 58. Minute noch.
Kommentar schreiben
Gast
15.05.2021 23:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (23)
02.02.2016, 17:48 Uhr
fcbgarfield
@Fritz: wird hoffentlich ein schönes Spiel und ganz besonders ohne Böller und Bengalo's...lol ;-) *Scherz*
Bewerten:0 

02.02.2016, 17:08 Uhr
Fritz (Gast)
@fcbgarfield: Die STEELERS und ihre Fans freuen sich auch schon drauf! Grüßle an die Nordseeküste
Bewerten:1 

02.02.2016, 07:14 Uhr
Fritz (Gast)
Oh Hartmann, Hartmann, Hartmann . . .
Bewerten:3 

01.02.2016, 20:58 Uhr
fcbgarfield
Einfach nicht beachten ansonsten haben wir wieder die gleiche Diskussion wie nach dem letzten Wochenende und das wollen wir doch alle nicht !!!
Bewerten:2 

01.02.2016, 20:50 Uhr
Moe
Ja, das hat Hartmann noch nicht verstanden, dass er selbst immer gern austeilt und dann ganz erstaunt ist, warum sich andere dann auch das Recht nehmen.
Bewerten:2 

Weitere 18 Kommentare anzeigen
DEL2 14.05.2021, 21:58

1. Finale: Kassel gewinnt Auftaktspiel

Huskies schlagen Steelers mit 2:1

Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim.
Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben das erste Finalspiel in der DEL2 gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 gewonnen. Joel Keussen (13.) und Vinny Saponari (41.) hatten die Nordhessen mit 2:0 in Führung gebracht. Benjamin Zientek (60.) konnte erst in der Schlussminute verkürzen.
DEL2 11.05.2021, 21:57

5. Halbfinale: Bietigheim folgt Kassel ins Finale

Freiburg verliert Heimspiel mit 2:4

Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale.
Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers folgen den Kassel Huskies ins Finale der DEL2. Am Dienstag setzten sich die Ellentaler mit 4:2 beim EHC Freiburg durch und gewinnen die Best-of-five Serie mit 3:2.
DEL2 09.05.2021, 19:29

4. Halbfinale: Freiburg erzwingt Entscheidungsspiel gegen Bietigheim

Wölfe gewinnen in Bietigheim mit 3:2

Die Playoff-Serie zwischen Freiburg und Bietigheim geht über die volle Distanz von fünf Spielen. Die Wölfe gewannen das vierte Duell am Sonntag mit 3:2. Die Entscheidung über den Gegner der Kassel Huskies im Finale fällt im fünften Spiel am Dienstag.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Jayden Schubert wi... (1)
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Fischtown Pinguins

Mike Moore bleibt ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

David Trivellato
S


Hannover

Michael Burns
S


Hannover

Jayden Schubert
S


Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Joshua Dakota
S
24 Jahre

Elias Maier
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum