Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 09.12.2018, 22:18

26. Spieltag: Adler gewinnen Spitzenspiel in München nach Penaltyschießen

Wolfsburg überrascht in Berlin - Schwenningen verliert gegen Bremerhaven - Derbysieg für Haie

Münchens Matt Stajan gegen Mannheims Thomas Larkin.
Münchens Matt Stajan gegen Mannheims Thomas Larkin. Foto: GEPA.


Aktualisiert Die Adler Mannheim haben das Spitzenspiel am 26. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 1:0 nach Penaltyschießen in München gewonnen. Wolfsburg überraschte mit einem 4:1-Auswärtssieg in Berlin. Schwenningen musste sich Bremerhaven mit 2:5 geschlagen geben. Die DEG verlor gegen Ingolstadt mit 2:3 nach Verlängerung. Köln gewann das Derby in Krefeld mit 5:4. Augsburg klettert nach einem 4:2-Sieg über Iserlohn auf den zweiten Tabellenplatz. Zum Abschluss schlugen die Straubing Tigers die Thomas Sabo Ice Tigers nach Penaltyschießen.

Zum Thema

▸ Berlin - Wolfsburg 1:4



▸ Schwenningen - Bremerhaven 2:5



▸ München - Mannheim 0:1 n.P.



▸ Düsseldorf - Ingolstadt 2:3 n.V.



▸ Krefeld - Köln 5:6



▸ Augsburg - Iserlohn 4:2



▸ Straubing - Nürnberg 6:5 n.P.



▸ Tabelle DEL





Beim Spitzenspiel in München waren Dennis Endras und Danny aus den Birken weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung zu bezwingen. Beide Nationaltorhüter zeigten eine überragende Leistung. Erst im Penaltyschießen konnte Luke Adam für die Adler treffen. Mit dem Auswärtssieg beim Titelverteidiger beendet Mannheim beendet seine Niederlagenserie und verteidigt die Tabellenführung in der DEL.

Daniel Fischbuch von den Eisbären Berlin und Wade Bergmann von den Grizzlys Wolfsburg. Foto: City-Press.
Wolfsburg überraschte mit einem 4:1-Sieg in Berlin. Nach einem torlosen Anfangsdrittel hatte Jonas Müller (23.) für die Eisbären vorgelegt. Wade Bergman (27.) und Cole Cassels (36.) per Penaltyschuss drehten das Spiel noch im zweiten Drittel für die Niedersachsen. Im Schlussabschnitt bauten Nickolas Latta (42.) und Jason Jaspers (48.) in Unterzahl die Führung auf 4:1 aus.

Die Schwenninger Wild Wings kassierten gegen Bremerhaven ihre vierte Niederlage in Folge. Rylan Schwartz (3.) und Justin Feser (6.) hatten in der Anfangsphase für die Pinguins getroffen. Im zweiten Durchgang erhöhten Miha Verlic (28.) und Christopher Rumble (31.) auf 4:0. Anthony Rech (43.) und Simon Danner (43.) brachten die Wild Wings mit zwei Powerplaytoren in den letzten zwanzig Spielminuten auf 2:4 heran. Justin Feser (49.) setzte den Schlusspunkt zum 5:2 für die Norddeutschen.

Düsseldorf holte gegen Ingolstadt einen 0:2-Rückstand auf und musste sich mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Ville Koistinen (64.) markierte den Siegtreffer in der Overtime. In der regulären Spielzeit waren Darin Olver (16.) und Mike Collins (21.) für Ingolstadt und Patrick Buzas (40.) und Philipp Gugulla (50.) für Düsseldorf erfolgreich.

Torreich verlief das Derby zwischen Krefeld und Köln. Jacob Berglund (6.) ließ zuerst die Anhänger der Pinguine jubeln. Colby Genoway (10.), Ryan Jones (24.) und Frederik Tiffels (29.) sorgten für eine 3:1-Führung des KEC. Auf den Anschlusstreffer der Krefelder durch Vinny Saponari (31.) antworten die Kölner mit dem 4:2 durch Sebastian Uvira (34.). Chad Costello (37.) und Greger Hanson (41.) brachten den KEV zurück. In der Schlussphase hatten die Haie dann das bessere Ende für sich. Mike Zalewski (55.) erzielte den Siegtreffer für die Gäste.

Den Führungstreffer der Panther durch Drew LeBlanc (11.) glichen die Roosters zwei Minuten später durch Evan Trupp (13.) wieder aus. Daniel Schmölz (38.) und Drew LeBlanc (42.) brachten den AEV auf die Siegerstraße. Im Powerplay verkürzte Jonathan Matsumoto (47.) auf 2:3. Patrick McNeill (53.) stellte den alten Abstand wieder her.

Die Straubing Tigers haben ihr Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers vor 3.727 Zuschauern nach Penaltyschießen mit 6:5 für sich entschieden. Durch Steven Seigo (6.) und Mitchell Heard (19.) gingen die Tigers zweimal in Führung, Shawn Lalonde (9.) und Leonhard Pföderl (20.) glichen jeweils aus. Nach Toren von Patrick Reimer (27.) und Christopher Brown (37.) gingen die Ice Tigers mit einer 4:2-Führung in die zweite Pause, Marco Pfleger verkürzte in der 42. Minute für die Gastgeber. Nach dem 3:5 der Franken durch Tim Bender in der 44. Minute glichen Fredrik Eriksson (54.) und Stefan Loibl (59.) noch zum 5:5 aus. Nach torloser Verlängerung entschied Jeremy Williams das Penaltyschießen für die Gastgeber.
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2019 03:55 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (6)
Brhv
11.12.2018, 11:58 Uhr
@Wildwing, ja das ist schon richtig unser Scouting ist klasse, da stehen Alfred Prey und unser Hasselbring immer in guten Kontakten zu ehemaligen Spielern in den USA u. Kanada. Spieler die keiner kennt, hier dann sehr gut Spielen und irgendwann des Geldes wegen zu anderen Vereinen abwandern. Aber es...
▸ Weiterlesen Bewerten:3 

Monnemer
10.12.2018, 20:44 Uhr
An AEV-Mama

Ich finde es super wie es bei euch läuft.Und ich freue
mich schon riesig auf Freitag mit dem hoffentlich
besseren Ende für uns;))
Bewerten:2 

wildwing
10.12.2018, 19:34 Uhr
An Brhv....
Danke für deine aufmunternden Worte , aber wir sind nicht nur in dieser Saison schon zu oft enttäuscht worden.
Schau dir nur mal unsere getätigten Transfers an,und das bei einem Etat,der ca 1 Million Euro über eurem liegt !!
Wenn ich sehe , was ihr jedes Jahr für Spieler eink...
▸ Weiterlesen Bewerten:3 

AEV-Mama
10.12.2018, 19:15 Uhr
Also auch wenn mir völlig klar ist, dass es am kommenden Wochendende evtl. bis auf Platz fünf runter geht, so werde ich mir die Tabelle trotzdem diese Woche jeden Tag anschauen. Bin richtig stolz auf das bis jetzt Geleistete der Panther. Danke an alle die das ermöglicht haben.
Bewerten:4 

Brhv
10.12.2018, 16:29 Uhr
@wildwing, man kann Deinen Frust nachvollziehen, aber wenn so wie gestern überhaupt keine Stimmung bei Euch in der Halle aufkommt, die Fans auch in dieser Zeit nicht hinter der Mannschaft stehen, ja wie soll dann der Aufschwung kommen. Wie in jeder Halle brauchen auch die Spieler Ihre Fans im Rücken...
▸ Weiterlesen Bewerten:8 

▸ Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL 30.06.2019, 14:04

Meister Mannheim startet in Nürnberg

Augsburg erwartet München zum Derby - Roosters zu Gast in Köln - Eisbären gegen Grizzlys


Augsburg bekommt zum Saisonstart die Chance auf eine Revanche für das Halbfinal-Aus gegen München. Foto: GEPA.


Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die Saison 2019/2020 veröffentlicht. Titelverteidiger Adler Mannheim ist 13. September 2019 zu Gast in Nürnberg. Augsburg erwartet Vizemeister München zum Derby. Das Spiel wird live von Sport1 übertragen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


DEL 26.06.2019, 16:50

Alle 14 Clubs erhalten Lizenz

Saisonauftakt am 13. September


Alle 14 Clubs der DEL haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten, so das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens. Am 13.September 2019 startet die DEL in ihre 26. Saison. Die Hauptrunde endet am 8. März 2020, ein mögliches siebtes Playoff- Finale wird am 30. April 2020 ausgetragen. Den Spielplan wird am Montag, den 1. Juli, bekanntgeben.
▸ Kommentare (3)


DEL 06.06.2019, 11:11

Lorenz Funk neuer Vorsitzender des Disziplinarausschusses

Nachfolger von Tino Boos


Die DEL ist bei der Suche nach einem Nachfolger für das Amt des Vorsitzenden des Disziplinarausschusses und Leiter der Abteilung Spielersicherheit (DOPS) fündig geworden. Lorenz Funk Junior übernimmt das Amt ab 01. September 2019 und wird sowohl für die DEL als auch DEL 2 zuständig sein.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

Tippspiel: Wer gewinnt?
Düsseldorfer EG
-
Fischtown Pinguins



Fan-Trend anzeigen


61 %
 
 
39 %

Lausitzer Füchse
-
EHC Freiburg



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

Ottawa Senators
-
Toronto Maple Leafs



Fan-Trend anzeigen


23 %
 
 
77 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Füchse Duisburg

Sam Verelst kehrt ... (2)
Tölzer Löwen

Marco Pfleger kehr... (1)
EC Hannover Indians

Dritte Spielzeit a... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Straubing Tigers

Chase Balisy
S


Tölzer Löwen

Marco Pfleger
S


Eispiraten Crimmitschau

David Kuchejda
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30

-

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Niklas Deske
T
21 Jahre

Erik Buschmann
V
31 Jahre

David Stieler
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis