Anmelden    Registrieren

DEL2 01.10.2015, 11:08

6. Spieltag: Steelers stolpern in Crimmitschau

Huskies schlagen Rote Teufel im Derby

Die Kassel Huskies freuen sich über den Derbysieg gegen Bad Nauheim.
Die Kassel Huskies freuen sich über den Derbysieg gegen Bad Nauheim. Foto: Diekmann.
Aktualisiert Den Eispiraten Crimmitschau ist ein überraschender 2:1-Heimsieg gegen die Bietigheim Steelers gelungen. Frederik Cabana brachte den Titelverteidiger in der 19. Minute zunächst in Führung, Alexander Höller (29.) und André Schietzold (40.) drehten die Partie vor 1.519 Zuschauern mit zwei Treffern in doppelter Überzahl.

Tabellenführer Löwen Frankfurt kam bei den Heilbronner Falken zu einem 4:0-Sieg und hat den ersten Tabellenplatz verteidigt. Christoph Kabitzky (24.), Richard Mueller (35.) und Nick Mazzolini (39.) trafen im zweiten Drittel zum 3:0 der Löwen, Matt Tomassoni legte in der 44. Minute zum 4:0 nach.

Zweiter ist der SC Riessersee nach einem 7:4-Sieg beim  ESV Kaufbeuren. Zur ersten Pause lag der SC Riessersee vor 1.656 Zuschauern nach Toren von Mattias Beck (10.), Sean Fischer (11.), Mark Heatley (12.) und Stephan Wilhelm (15.) bereits mit 4:0 in Führung. Nachdem Sean Fischer (23.) und Eric Johansson (24.) das halbe Dutzend voll machten, verkürzte Lee Baldwin in der 29. Minute zum 1:6. Es folgte der siebte Treffer der Gäste durch Mark Heatley in der 35. Minute, ehe Max Schmidle (36.), Daniel Menge (39.) und Gregor Stein (49.) zum 4:7 verkürzten.

Aufsteiger EHC Freiburg musste sich den Fischtown Pinguins deutlich mit 1:7 geschlagen geben. Keine sechs Minuten waren gespielt und die Gäste lagen nach Toren von Brock Hooton (1.), Maximilian Schaludek (3.) und David Zucker (6.) mit 3:0 in Führung. David Zucker (25.), Tim Miller (37.) und David Stieler (40.) legten im zweiten Drittel zum 6:0 nach.  Vor 1.838 Zuschauern verkürzte Petr Haluza in der 49. Minute, Kevin Orendorz war in der 59. Minute zum 1:7-Endstand zur Stelle.

Nach Verlängerung mussten sich die Lausitzer Füchse mit 3:4 gegen die Starbulls Rosenheim geschlagen geben. Vor 1.646 Zuschauern sahen die Gäste nach dem ersten Abschnitt wie der sichere Sieger aus. Dominik Daxlberger (13.), Manuel Edfelder (15.) und C.J. Stretch (17.) schossen die Starbulls mit 3:0 in Führung. Durch Lukas Pozivil (24.), Dennis Swinnen (43.) und Kevin Lavallee (56.) konnten die Füchse zum 3:3 ausgleichen, C.J. Strech traf in der 64. Minute zum Sieg der Gäste.

Die Kassel Huskies haben sich vor 3.149 Zuschauern im Derby gegen den EC Bad Nauheim mit 3:2 durchgesetzt. Nach Toren von Jamie MacQueen (6.) und Jens Meilleur (12.) lagen die Schlittenhunde früh mit 2:0 in Führung. Vitalij Aab konnte in doppelter Überzahl in der 15. Minute verkürzen, Eric Stephan war in der 32. Minute zum 3:1 zur Stelle. Der Anschlusstreffer der Roten Teufel von Nick Dineen in der 58. Minute kam für die Aufholjagd zu spät.

Aufsteiger EHC Freiburg musste sich den Fischtown Pinguins deutlich mit 1:7 geschlagen geben. Keine sechs Minuten waren gespielt und die Gäste lagen nach Toren von Brock Hooton (1.), Maximilian Schaludek (3.) und David Zucker (6.) mit 3:0 in Führung. David Zucker (25.), Tim Miller (37.) und David Stieler (40.) legten im zweiten Drittel zum 6:0 nach.  Vor 1.838 Zuschauern verkürzte Petr Haluza in der 49. Minute, Kevin Orendorz war in der 59. Minute zum 1:7-Endstand zur Stelle.

Mit 2:3 mussten sich die Ravensburg Towerstars gegen die Dresdner Eislöwen geschlagen geben. Durch Radek Krestan (12.) und Konstantin Schmidt (18.) gingen die Towerstars vor 2.350 Zuschauern zunächst zweimal in Führung, Max Campbell konnte zwischenzeitlich ausgleichen (15.). Mirko Sacher drehte die Partie in der 30. und 47. Minute für die Eislöwen.
Kommentar schreiben
Gast
22.02.2020 19:34 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (23)
30.09.2015, 23:55 Uhr
Der Wolf
@kth: das ist absolut korrekt. Es wurde geschrieben, das sie das PlayDown Duell gegen Kaufbeuren verlieren (was nicht passiert ist) und danach auch das gegen Heilbronn (zu dme es niemals gekommen ist). Auch immer wieder niedlich ist das herumreiten auf dem zweiten Mal hintereinander. Als Aufsteiger ...
Weiterlesen Bewerten:11 

30.09.2015, 21:45 Uhr
kth
Hartmann, Sie hatten NICHT recht. Sie haben nicht von der Abstiegsrunde geredet, sondern immer vom Abstieg geunkt. Und damit lagen Sie jedes Mal falsch.
Bewerten:4 

30.09.2015, 20:33 Uhr
Hartmann
Bla, bla, bla wie immer
Bewerten:0 

30.09.2015, 19:35 Uhr
Brhv
Ach Hartmann, ich glaube langsam Du weißt garnicht mehr was Du da so von Dir gibst. Du tust mir nur noch Leid. Dir zu Antworten ist eigentlich überflüssig. Da Du ja der Fachmann bist, man fragt sich nur wovon ???? Nur vom Eishockey bestimmt nicht.
Bewerten:7 

30.09.2015, 19:12 Uhr
Hartmann
Du bist ein Fan - wie Oliver, der zweimal vergeblich auf den EC in PrePlay-pffs gehofft und getippt hat. Ich bin kein Fan, ein Eishockey-Fachmann weltweit gestählt! Und wie kommt einer auf diese Doofheit, mich als Ffm-"Fan" (wie gesagt Fachmann!) zu bezeichnen. Das geht als Bad Nauheimer absolut gar...
Weiterlesen Bewerten:1 

Weitere 18 Kommentare anzeigen
DEL2 21.02.2020, 23:11

49. Spieltag: Kassel verliert in Bayreuth - Löwen gewinnen in Bietigheim

Freiburg unterliegt in Bad Tölz - Crimmitschau gewinnt Kellerduell gegen Landshut

Bayreuth feierte gegen Kassel den sechsten Heimsieg in Folge.
Bayreuth feierte gegen Kassel den sechsten Heimsieg in Folge. Foto: SpradeTV.
Kassel hat sein Auswärtsspiel am Freitag in Bayreuth mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren. Frankfurt konnte durch einen 4:1-Erfolg in Bietigheim nach Punkten gleichziehen. Freiburg blieb bei der 2:5-Niederlage in Bad Tölz ohne Punkte. Ravensburg verkürzte den Rückstand auf Bad Nauheim durch einen 2:1 nach Penaltyschießen. Heimsiege gab es für die drei sächsischen Teams.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL2 16.02.2020, 21:59

48. Spieltag: Kassel verteidigt Tabellenführung

Schlusslicht Crimmitschau nur noch sechs Punkte hinter Rang zehn

Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim) gegen Mac Carruth (Weißwasser).
Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim) gegen Mac Carruth (Weißwasser). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Kassel hat die Spitzenposition in der DEL2 durch ein 3:1 in Kaufbeuren am 48. Spieltag verteidigt. Frankfurt setzte sich erneut gegen Freiburg durch, Ravensburg schlug Heilbronn. Schlusslicht Crimmitschau holte drei Punkte in Bietigheim und liegt nur noch sechs Punkte hinter dem Zehnten Dresden, der gegen Bayreuth unterlag. Landshut hat das Derby gegen Bad Tölz für sich entschieden, Bad Nauheim gegen Weißwasser mit 5:1 gewonnen.
Weiterlesen Kommentare (6)
DEL2 16.02.2020, 15:12

Bewerbungen erreichen Höchstwert

Elf Oberligisten reichen Anträge ein

Alle aktuellen Zweitligisten haben sich für das Lizenzprüfungsverfahren für die kommende Spielzeit im Falle einer sportlichen Qualifikation angemeldet. Zudem wurden insgesamt elf Anträge aus der Oberliga bei der DEL2 fristgerecht eingereicht. Dies bedeutet einen absoluten Höchstwert für die zweite Liga.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 23.02.2020, 19.00
Ingolstadt -
Schwenningen



Fan-Trend


86 %
 
 
14 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

46. Spieltag: Wolf... (8)
DEL2

49. Spieltag: Kass... (3)
DEL

Winter Game 2021 i... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Zachary Fucale
T


Wolfsburg

Mikkel Aagaard
V


Crimmitschau

Fedor Kolupaylo
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 22.02.2020, 19:00


Philadelphia -
Winnipeg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
37 Jahre

Lubor Dibelka
S
25 Jahre

Joachim Ramoser
S
32 Jahre

Sebastian Hofmann
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum