Anmelden    Registrieren

DEL 15.02.2019, 22:22

46. Spieltag: Klare Siege für Mannheim und München

Düsseldorf und Köln tauschen Plätze - Eisbären bauen Vorsprung auf Rang 11 aus

Nürnbergs Torwart Andreas Jenike rettet vor den Münchnern  Jason Jaffray und Mads Christensen.
Nürnbergs Torwart Andreas Jenike rettet vor den Münchnern Jason Jaffray und Mads Christensen. Foto: GEPA.
Deutliche Siege haben die Spitzenteams Adler Mannheim mit 6:1 beim ERC Ingolstadt und EHC Red Bull München mit 7:2 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers am 46. Spieltag der DEL eingefahren. Die Düsseldorfer EG verbesserte sich durch ein 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Fischtpwn Pinguins auf Rang drei und verdrängte die Kölner Haie, die bei den Straubing Tigers mit 4:7 unterlagen. Fünf Punkte Vorsprung auf Rang elf haben die Eisbären Berlin nach einem 5:3 bei den Schwenninger Wild Wings, die Augsburger Panther schlugen die Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen mit 3:2.

Einen souveränen 6:1-Sieg fuhr Tabellenführer Adler Mannheim vor 4.232 Zuschauern beim ERC Ingolstadt ein. Zur ersten Pause lagen die Gäste nach Toren von Garrett Festerling (13.) und Luke Adam (15.) mit 2:0 in Führung, Cody Lampl (27.), Sinan Akdag (30.) und Joonas Lehtivuori (36.) legten im zweiten Abschnitt zum 5:0 nach. Nach dem Ehrentreffer der Panther durch Patrick Cannone in der 48. Minute erhöhte Tommi Huhtala in der 56. Minute zum 6:1-Endstand.

Deutlich mit 7:2 hat sich der EHC Red Bull München im Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers vor 5.530 Zuschauern durchgesetzt und liegt weiterhin sieben Zähler hinter Spitzenreiter Mannheim. Yannic Seidenberg (4.), Justin Shugg (18.), Derek Joslin (26.), Mads Christensen (31.) und Michael Wolf (33.) schossen den Titelverteidiger zunächst mit 5:0 in Führung. Nach dem ersten Treffer der Franken durch Patrick Reimer in der 40. Minute stellte Michael Wolf in der 42. Minute den alten Abstand wieder her. Milan Jurcina konnte in der 44. Minute abermals verkürzen, John Mitchell erhöhte in der 53. Minute noch zum 7:2-Endstand.

Die Kölner Haie mussten sich bei den Straubing Tigers mit 4:7 geschlagen geben. Zur ersten Pause stand es nach Toren von Jeremy Williams (12.), Sandro Schönberger (15.) und Kael Mouillierat (17.) für die Tigers, sowie Sebastian Uvira (6.), Frederik Tiffels (13.) und Pascal Zerressen (18.) für die Haie bereits 3:3-unentschieden. Sebastian Uvira legte für die Gäste vom Rhein in der 25. Minute zum 4:3 erneut vor, Marcel Brandt (27.), Marco Pfleger (31.), Benedikt Schopper- (47.) und Sven Ziegler (49.) drehten den Rückstand der Tigers zum 7:4-Endstand.

Die Düsseldorfer EG hat sich gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:4 nach Penaltyschießen durchgesetzt und die Kölner Haie von Tabellenplatz drei verdrängt. Vor 12.467 Zuschauern lagen die Gäste von der Nordsee zur ersten Pause nach Toren von Alexander Friesen (7.), Patrick Alber (11.) und Justin Feser (19.) bereits mit 3:0 in Führung. Durch Alexander Barta (24.) und Braden Pimm (38. und 45.) konnte die DEG ausgleichen, ehe Jan Urbas die Gäste in der 49. Minute wieder in Führung schoss. In der 56. Minute war Alexander Barta zum 4:4 zur Stelle, den entscheidenden Penalty verwandelte John Henrion.

Nach Penaltyschießen haben sich die Augsburger Panther gegen die Iserlohn Roosters mit 3:2 durchgesetzt. Die Gäste gingen durch Tore von Kevin Schmidt (7.) und Lean Bergmann (8.) früh mit 2:0 in Führung, Daniel Schmölz (15.) und David Stieler (40.) glichen für die Panther zum 2:2 aus. Im Penaltyschießen konnten Adam Payerl und David Stieler für die Gastgeber verwandeln.

Durch ein 5:3 bei den Schwenninger Wild Wings konnten die Eisbären Berlin ihren Vorsprung auf Rang elf wieder auf fünf Zähler ausbauen. Durch Colin Smith (3.) und Sean Backman (12.) gingen die Eisbären vor 3.767 Zuschauern früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Wild Wings durch Mirko Höfflin in der 26. Spielminute sorgte Jamie MacQueen für den alten Abstand (29.). Marc El-Sayed (34.) und Marcel Kurth (45.) glichen die Partie zum 3:3 aus, ehe Jens Baxmann für den Hauptstadtclub in der 48. Minute wieder vorlegte. Louis-Marc Aubry  erhöhte in der 52. Minute noch zum 3:5-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
17.09.2019 01:24 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 15.09.2019, 22:19

2. Spieltag: Nord-Clubs mit Heimsiegen - Köln gewinnt in Mannheim

München schlägt auch Düsseldorf - Krefeld unterliegt Augsburg

Wolfsburgs Mathis Olimb gegen Schwenningens Patrick Cannone.
Wolfsburgs Mathis Olimb gegen Schwenningens Patrick Cannone. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die beiden Nord-Clubs hatten am Sonntagnachmittag mit Heimsiegen den Startschuss für den 2. Spieltag gegeben. Mannheim musste sich Köln nach Verlängerung geschlagen geben. München feierte gegen Düsseldorf den zweiten Sieg in Folge. Augsburg setzte sich nach Verlängerung in Krefeld durch. Iserlohn verlor nach Penaltyschießen gegen Straubing.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)
DEL 13.09.2019, 22:52

1. Spieltag: München feiert Derbysieg - Mannheim punktet in Nürnberg

Ingolstadt deklassiert Schwenningen - Roosters gewinnen in Köln - Düsseldorf unterliegt Bremerhaven

Mads Christensen (München) gegen Thomas Holzmann (Holzmann).
Mads Christensen (München) gegen Thomas Holzmann (Holzmann). Foto: GEPA.
München ist mit einem 2:1-Derbysieg in Augsburg in die neue Saison gestartet. Titelverteidiger Mannheim gewann mit 4:1 Nürnberg. Schwenningen erlebte gegen Ingosltadt ein Debakel und verlor mit 4:10.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (10)
DEL 10.09.2019, 13:42

DEL mit neuer Haltungsoffensive

Mehr Medienpräsenz - Konferenz am Freitag und Cable Guys bei MagentaSport

Podiumsdiskussion mit Matthias Roos, Mike Stewart, Jason O'Leary, Niki Mondt Jan-Axel Alavaara und Holger Speckhahn.
Podiumsdiskussion mit Matthias Roos, Mike Stewart, Jason O'Leary, Niki Mondt Jan-Axel Alavaara und Holger Speckhahn. Foto: Sylvia Heimes.
In drei Tagen startet die Deutsche Eishockey Liga (DEL) mit dem Mantra "TEILDESSPIELS in ihre 26. Saison. Zukünftig soll mehr Wert auf die Zukunftssicherung und Solidärtiät innerhalb der Liga gelegt werden. Die Fans dürfen sich auf mehr Medienpräsenz freuen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)
Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 19.09.2019, 19.30
Nürnberg -
Wolfsburg



▸ Fan-Trend


73 %
 
 
27 %

▸ Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

2. Spieltag: Nord-... (5)
DEL2

2. Spieltag: Zweit... (1)
Washington Capitals

Yevgeni Kuznetsov ... (4)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Essen

Niklas Hildebrand
S


Iserlohn

Davis Koch
S


Frankfurt

Alexander Roach
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 19.09.2019, 19:30


Nürnberg -
Wolfsburg

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
37 Jahre

Matthias Bergmann
V
27 Jahre

Andreas Farny
S
24 Jahre

Fabio Wagner
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum