Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 28.10.2018, 22:46

15. Spieltag: Spitzen-Quartett erfolgreich - Nürnberg verliert auch in Berlin

Bremerhaven gewinnt Nord-Duell - Augsburg schlägt Köln

Bremerhavens Kevin Lavallee gegen Wolfsburgs Gerrit Fauser.
Bremerhavens Kevin Lavallee gegen Wolfsburgs Gerrit Fauser. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Am 15. Spieltag gab es vier Siege für das Spitzen-Quartett. Mannheim setzte sich im Heimspiel gegen Straubing mit 6:1 durch. Ingolstadt gewann nach 1:4-Rückstand mit 7:4 in Krefeld. München hatte keine Mühe beim 6:2 gegen Iserlohn. Düsseldorf besiegte Schwennigen erst im Schlussabschnitt mit 4:0. Bremerhaven gewann das Nord-Duell in Wolfsburg mit 6:3. Am Abend kassierte Nürnberg beim Spiel in Berlin die fünfte Niederlage in Folge. Köln verlor in Augsburg 1:4.

Die Führung der Adler durch David Wolf (3.) glichen die Straubing Tigers durch Marco Pfleger (18.) wieder aus. Matthias Plachta sorgte mit dem 2:1 in der 19. Spielminute für die Pausenführung der Gastgeber. Im zweiten Abschnitt legten Ben Smith (34.) und Tommi Huhtala (38.) für den Spitzenreiter nach. In der Schlussphase schraubten Tommi Huhtala (56.) und Andrew Desjardins (59.) das Ergebnis noch in die Höhe.

Spielszene Krefeld gegen Ingolstadt. Foto: Sylvia Heimes.
Ingolstadt gelang in Krefeld der erste Treffer durch Jerry D'Amigo in der zehnten Spielminute. Adrian Grygiel (17.), Jacob Berglund (21.), Patrick Seifert (23.) und Philip Riefers (28.) drehten das Spiel für den KEV. Mike Collins (32.), Darin Olver (33.), Fabio Wagner (34.), Mike Collins (36.), Jerry D'Amigo (38.) und Tyler Kelleher (42.) gaben dem Spiel erneut die Wende.

Spielszene München gegen Iserlohn. Foto: GEPA.
Beim Spiel in München sorgten vier Tore von Keith Aulie (5.), Jacob Mayenschein (10.), John Mitchell (13.) und Emil Quaas (14.) bereits nach einer Viertelstunde für klare Verhältnisse beim Spiel gegen Iserlohn. Anthony Camara (30.) konnte für die Sauerländer den Ehrentreffer markieren. Andreas Eder (36.), Frank Mauer (53.) und Louie Caporusso (55.) machten da halbe Dutzend für den Titelverteidiger voll.

Düsseldorf konnte die Partie gegen Schlusslicht Schwenningen erst im dritten Drittel entscheiden. Philip Gogulla konnte in der 45. Spielminute Wild Wings Goalie Wölfl erstmals überwinden. In den Schlussminuten sicherten Lukas Laub (53.), John Henrion (55.) und Leon Niederberger (58.) den Heimsieg der Rheinländer. Schwenningen bleibt auswärts weiter sieglos.

Wolfsburg kassierte unter dem neuen Trainer Hans Kossmann im Nord-Duell gegen Bremerhaven die erste Niederlage. Dreimal konnten die Niedersachsen einen Rückstand ausgleichen. Mike Moore (6.), Mike Hoeffel (11.) und Miha Verlic (25.) hatten für die Pinguins vorgelegt. Sebastian Furchner (8.), Armin Wurm (17.) und Eric Valentin (47.) brachten die Wolfsburg jeweils zurück. In der Schlussphase entschieden Mike Hoeffel (49.), Marko Zengerle (59.) und Alex Friesen (60.) die Partie für die Gäste.

Spielszene Berlin gegen Nürnberg. Foto: City-Press
Nürnberg konnte auch beim Spiel in Berlin seine Niederlagenserie nicht beenden. Die Führung der Berliner durch James Sheppard (5.) und Brandan Ranford (8.) konnten die Ice Tigers durch Dane Fox (25.) und Chad Bassen (28.) wieder ausgleichen. Auch auf die erneute Führung der Eisbären durch Brendan Ranford (30.) fanden die Franken mit dem 3:3 von Daniel Weiß (35.) erneut eine Antwort. Im Schlussabschnitt legten Mark Cudari (44.) und Andre Rankel (55.) für die Eisbären zum 5:3 vor. Patrick Reimer konnte für die Ice Tigers nur noch auf 4:5 verkürzen.

Augsburg gewann ein vorgezogens Spiel vom 39. Spieltag gegen die Kölner Haie mit 4:1. Drew LeBlanc (4.), Matthew White (30.), Matt Fraser (32.) und Scott Valentine (59.) trafen für den AEV. Bei den Haien konnte Lucas Domont (16.) zwischenzeitlich ausgleichen.
Zum Thema
▸ Wolfsburg - Bremerhaven 3:6
▸ München - Iserlohn 6:2
▸ Mannheim - Straubing 6:1
▸ Düsseldorf - Schwenningen 4:0
▸ Krefeld - Ingolstadt 4:7
▸ Augsburg - Köln 4:1
▸ Berlin - Nürnberg 5:4
▸ Tabelle DEL
Kommentar schreiben
Gast
18.08.2019 03:32 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (2)
Adlerfan (Gast)
01.11.2018, 09:29 Uhr
Naja ikke gebe dir recht was der Einsatz von jungen Spielern betrifft. Jedoch sollte es der eigene Nachwuchs sein...ebenso kann man so was nur machen ,wenn einem der Erfolg recht gibt, oder die not einen dazu zwingt.hätten die jungen auch gespielt, wenn München nicht so viele verletzen hätte ?
Bewerten:2 

Ikke
29.10.2018, 14:09 Uhr
Nachdem ich zu Beginn der Saison doch arg skeptisch war, inwieweit der Don den jungen Spielern die Möglichkeit zu spielen gibt, muss ich sagen, grandios wie München derzeit den Spielern die Chance gibt, sich zu beweisen und zu entwickeln. Schade, dass Jackson in Berlin nicht ähnlich gehandelt hat od...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 


DEL 30.06.2019, 14:04

Meister Mannheim startet in Nürnberg

Augsburg erwartet München zum Derby - Roosters zu Gast in Köln - Eisbären gegen Grizzlys

Augsburg bekommt zum Saisonstart die Chance auf eine Revanche für das Halbfinal-Aus gegen München.
Augsburg bekommt zum Saisonstart die Chance auf eine Revanche für das Halbfinal-Aus gegen München. Foto: GEPA.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die Saison 2019/2020 veröffentlicht. Titelverteidiger Adler Mannheim ist 13. September 2019 zu Gast in Nürnberg. Augsburg erwartet Vizemeister München zum Derby. Das Spiel wird live von Sport1 übertragen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)
DEL 26.06.2019, 16:50

Alle 14 Clubs erhalten Lizenz

Saisonauftakt am 13. September

Alle 14 Clubs der DEL haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten, so das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens. Am 13.September 2019 startet die DEL in ihre 26. Saison. Die Hauptrunde endet am 8. März 2020, ein mögliches siebtes Playoff- Finale wird am 30. April 2020 ausgetragen. Den Spielplan wird am Montag, den 1. Juli, bekanntgeben.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (3)
DEL 06.06.2019, 11:11

Lorenz Funk neuer Vorsitzender des Disziplinarausschusses

Nachfolger von Tino Boos

Die DEL ist bei der Suche nach einem Nachfolger für das Amt des Vorsitzenden des Disziplinarausschusses und Leiter der Abteilung Spielersicherheit (DOPS) fündig geworden. Lorenz Funk Junior übernimmt das Amt ab 01. September 2019 und wird sowohl für die DEL als auch DEL 2 zuständig sein.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

Vorb. 14:00

Testspiele (8)



Vorb. 16:00

Dolomitencup 3. Pl. (1)



Vorb. 20:00

Dolomitencup Fin. (1)



Vorb. 12:00

Bodensee-Cup 3. Pl. (1)



Vorb. 15:30

Bodensee-Cup Fin. (1)



Vorb. 18:00

Turnier Straubing 3. Pl. (1)



Vorb. 14:30

Turnier Straubing Fin. (1)



Vorb. 13:00

Köln Cup 2019 (2)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 18.08.2019, 12.00
Davos -
Thurgau



▸ Fan-Trend


100 %
 
0 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Kristian Hufsky wi... (2)
Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten verpfli... (1)
Düsseldorfer EG

Tumor bei Alexande... (2)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Freiburg

Danil Voskresenskij
S


Freiburg

Andreas Druzhinin
V


Lindau

Gabriel Federolf
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 18.08.2019, 18:30


Kaufbeuren -
Dornbirn

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Maximilian Franzreb
T
36 Jahre

Christoph Höhenleitner
S
23 Jahre

Fabian Voit
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis