Anmelden

DEL 07.10.2018, 22:38

9. Spieltag: Bremerhaven gewinnt Nordderby gegen Wolfsburg

Derbysieg für Krefeld - 13 Tore in Iserlohn

Bremerhavens Cory Quirk gegen die Wolfsburger Jerry Kuhn und Christoph Höhenleitner.
Bremerhavens Cory Quirk gegen die Wolfsburger Jerry Kuhn und Christoph Höhenleitner. Foto: Jasmin Wagner.
Aktualisiert Zum Auftakt des 9. Spieltages haben die Fischtown Pinguins das Nordderby in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 4:3 gewonnen. München verlor sein Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt mit 2:4. Die Krefeld Pinguine entschieden das Derby bei der Düsseldorfer EG nach Verlängerung für sich, die Eisbären Berlin schlugen die Adler Mannheim mit 4:1. Mit 6:7 mussten sich die Iserlohn Roosters gegen die Augsburger Panther geschlagen geben, die Kölner Haie behielten gegen die Schwenninger Wild Wings mit 3:1 die Oberhand. Zum Abschluss unterlagen die Straubing Tigers mit 3:7 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers.

Justin Feser (11.), Cory Quirk (13.) und Jan Urbas (18.) hatten die Seestädter im ersten Drittel gegen Wolfsburg mit 3:0 in Führung geschossen. Chad Nehring (26.) erhöhte nach der Pause auf 4:0. Die Niedersachsen konnten durch Marcel Ohmann (38.), Christoph Höhenleitner (43.) und Gerrit Fauser (51.) noch auf 3:4 verkürzen. Die Punkte blieben am Ende in Bremerhaven.

Ingolstadts Petr Taticek gegen Münchens Maximilian Kastner. Foto: GEPA.
Der EHC Red Bull München kassierte gegen Ingolstadt seine zweite Heimniederlage im fünfen Spiel. David Elsner (7.) und Tyler Kelleher (26.) hatten für die Gäste zum 2:0 vorgelegt. Ryan Button (27.) konnte für den Titelverteidiger verkürzen. Brett Olson (48.) baute den Vorsprung für die Panther wieder aus, Patrick Hager (55.) sorgte mit dem zweiten Münchner Treffer für eine spannende Schlussphase, in der Mike Collins mit einem Empty-net Goal in der letzten Spielminute die Partie entscheiden konnte.

Vor 9.485 Zuschauern haben die Krefeld Pinguine das Derby bei der Düsseldorfer EG nach zwischenzeitlicher 3:0-Führung mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen. Zur zweiten Pause lagen die Gäste nach Toren von Chad Costello (6.), Daniel Pietta (19.) und Jordan Caron (27.) mit 3:0 in Führung. Im Schlussdrittel kamen die Gastgeber durch Alexander Barta (45.), Ken Andre Olimb (47.) und Leon NIederberger (53.) zum Ausgleich, Daniel Pietta sorgte mit einem Alleingang in der 65. Spielminute für den Sieg der Pinguine.

Berlins Louis-Marc Aubry verfolgt Mannheims Andrew Desjardins. Foto: City-Press.

Einen klaren 4:1-Sieg fuhren die Eisbären Berlin vor 12.931 Zuschauern gegen die Adler Mannheim ein. James Sheppard (34.) und Micki DuPont (35.) legten für die Hauptstädter im zweiten Abschnitt vor. Matthias Plachta verkürzte in der 45. Spielminute, Jamie MacQueen (48.) und Brendan Ranford (49.) sorgten für den Endstand.

Die erste Heimniederlage der Spielzeit kassierten die Iserlohn Roosters. Die Sauerländer mussten sich gegen die Augsburger Panther mit 6:7 geschlagen geben. Nach Toren von David Stieler (6.) und Simon Sezemsky (13.) gingen die Panther mit einer 2:0-Führung in die erste Pause. Jonathan Matsumoto verkürzte nach 36 Sekunden im zweiten Abschnit, Christoph Ullmann stellte in der 28. Minute den alten Abstand wieder her. Nach dem 2:3 durch Dylan Yeo in der 30. Minute zugen die Pantehr durch Treffer von Daniel Schmölz (31.) und Matthew White (33.) auf 5:2 davon. Durch Anthony Camara (39.) und Alexej Dmitriev (43.) kamen die Roosters auf 4:5 heran, Adam Payerl sogte in der 51. Minute wieder für einen zwei Tore Vorsprung der Panther. In doppelter Überzahl verkürzte Christopher Fischer in der 54. Minute zum 5:6, knapp drei Minuten später lagen die Panther nach einem weiteren Treffer von Christoph Ullmann wieder mit zwei Toren in Führung (57.). Jonathan Matsumoto konnte 14 Sekunden vor Spielende noch zum 6:7-Endstand verkürzen.

Einen 3:1-Sieg holten die Kölner Haie in eigener Halle gegen die Schwenninger Wild Wings. Pascal Zerressen (3.), Sebastian Uvira (6.) und Felix Schütz (22.) legten für die Haie vor, Anthony Rech konnte in der 50. Minute noch verkürzen.

Die Straubing Tigers mussten sich den Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg vor 3.780 Zuschauern mit 3:7 geschlagen geben und verpassten den Sprung an die Tabellenspitze. Zunächst brachten Sven Ziegler (7.) und Kael Mouillierat (26.) die Tigers mit 2:0 in Führung und schossen diese zwischenzeitlich an die Tabellenspitze. Innerhalb von nicht einmal acht Spielminuten drehten Jason Bast (27. und 35.), Shawn Lalonde (33.) und Leonhard Pföderl (34.) die partie zum 4:2 für die Ice Tigers. Nach dem Anschlusstor durch Stefan Loibl in der 39. Minute legten Philippe Dupuis (45. und 49.) und Leonhard Pföderl (56.) noch zum 7:3-Endstand für die Ice Tigers nach.
Kommentar schreiben
Gast
03.08.2021 16:27 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL 30.07.2021, 11:06

Krefeld vor Düsseldorf und Köln

"Feuerwehrübungsparcour" in der Sommerpause

Staffellauf mit (Bier-)Kästen.
Staffellauf mit (Bier-)Kästen. Foto: Ivo Jaschick.
Auf dem Übungsplatz der Düsseldorfer Feuerwehr in Garath wurde ein Wettstreit der drei Rivalen vom Rhein, Düsseldorf, Köln und Krefeld organisiert. Fünf Aufgaben mussten absolviert werden, wobei der erste drei, der zweite zwei und der dritte einen Punkt gewann.
DEL 04.07.2021, 18:30

DEL WINTER GAME in Köln neu terminiert

Haie spielen am 1. Januar 2022 im RheinEnergieSTADION gegen Mannheim

Das RheinEnergieSTADION in Köln.
Das RheinEnergieSTADION in Köln. Foto: City-Press.
Das DEL Winter Game, das ursprünglich im Januar 2021 stattfinden sollte, findet am 1. Januar 2022 statt. Die Haie treffen im RheinEnergieSTADION auf die Adler Mannheim. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.
DEL 02.07.2021, 19:07

DEL startet mit 15 Teams

Auftaktspiel zwischen Berlin München

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die DEL startet am 9. September mit 15 Teams in die neue Saison. Aufsteiger Bietigheim hat die Lizenz erhalten. Das Auftaktspiel bestreiten Meister Eisbären Berlin und der EHC Red Bull München.
Tippspiel
DEL2 01.10.2021, 19.30
Kassel -
Bad Tölz

Wer gewinnt?

 
 

 60 %
 
 
40 % 

Spiel anzeigen


 60 %
 
 
40 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Jake Weidner wird ... (1)
EHC Red Bull München

Ben Street wechsel... (1)
DEL2

Derbys zum DEL2-Sa... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Riessersee

Aziz Ehliz
S


München

Ben Street
S


Höchstadt

Kristaps Millers
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 09.09.2021, 19:30


Berlin -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Phil Hungerecker
S
32 Jahre

C.J. Stretch
S
Weitere Geburtstage